Der perfekte Golfkurs für Golfer sämtlicher Handicap-Bereiche

Nur mittels Golfkurs wird man den Golfschwung lernen. Denn kaum eine Sportart hat solch einen speziellen Bewegungsablauf wie Golf. Ganz ohne Goflehrer werden aufstrebende Golfer sich wahrscheinlich nur fehlerhafte Techniken einstudieren, die das Spiel ungünstiger statt schöner werden lassen. Und auch Tourspieler arbeiten immer wieder mit ihrem Golflehrer auf der Driving Range. Bestes Golfspielen verlangt nach permanentes Trainieren.

Für die Auswahl des besten Golfkurses gibt es jetzt einige Empfehlungen:

Die positive Austrahlung vom Teaching-Pro
Beim Golfseminar ist es wie wie bei jeder anderen Schule. Wenn der Teaching-Pro sympathisch den Stoff vermittelt, stellt sich der Lernerfolg viel schneller ein. Es ist also wirklich sinnvoll, sich vorher mit den in Frage kommenden Kursleitern zu unterhalten oder aber einmal eine Unterrichtseinheit zu verfolgen, um eine Ahnung zu erhalten, wie der Unterricht aufgebaut ist.

Das geeignete Kursthema
Die Bestimmung der eigenen Mängel hilft, den geeigneten Golfunterricht auszuwählen. Auf dem Golfplatz wird ein Spieler schnell erkennen, ob man die Spielbahnen öfter nicht trifft und welche Schwungfehler dafür wahrscheinlich verantwortlich sind. Derlei Fehlschwünge lassen sich in aller Regel nicht mit einer Trainerstunde koorigieren. ein ppar Schläge auf der Range reicht meist aus, um eigene Schwungbaustellen zu erkennen, die mit einem richtigen Kurs ausgemerzt werden können. Folgende Golfkurse bietet eine Golfschule in der Regel:

  • Anfängerkurse
  • DGV Platzreife
  • Schnupperkurse
  • Turniervorbereitungskurse
  • Schläge aus Speziallagen
  • Golfkurse zur Verbesserung des Handicaps
  • Eisenschläge
  • Kurzes Spiel
  • Driver-Golfkurse
  • Pichting & Chipping
  • Putten
  • Bunkerschläge
Durch Stunden an einer Schule erlernen Sie das Golfen in unterschiedlichen Ausprägungen und in etlichen Kursen. Wie man oben erkennt werden hierfür viele verschiedene Varianten von Golfstunden durchgeführt. Jedermann sollte sich folglich seinen idealen Golfkurs auswählen können.

Golfkurs Schleswig-Holstein

Golfunterricht in Schleswig-Holstein

Die Gelegenheit an seiner Golftechnik zu arbeiten bietet sich in Schleswig-Holstein auf zahllosen Anlagen. Das Bundesland hoch im Norden hat eine sehr große Liste an Golfanlagen.

Im Prinzip kann jeder Golfstunden und Golftraining auf den allermeisten Golfanlagen in Deutschland erhalten. Es gibt nur wenige Anlagen, die über keine Driving Range verfügen. Desweiteren gibt es Range-Anlagen, die keinen eigenen Golfplatz haben und nur eine Übungsanlage bieten. Solche Anlagen existieren in erster Linie in Großstädten, weil eine Anlage mit Abschlagplätzen nur wenig Platz benötigt und der ist in Städten bekanntlich selten und kaum bezahlbar.

Schleswig-Holstein profitiert von zwei Gegebenheiten: Zum einen die Nähe zu Hamburg, desweiteren die vielen beliebten Urlaubsgebiete an den Küsten und damit viele Urlauber und Wochenendausflügler, die vor allem auch kommen, um dem Golfsport nachzugehen. Gerade an den Küsten gibt es Golfplätze die über umfangreiche Einnahmen von Greenfee zahlenden Golfern verfügen.

Bei den unten gesammelten Plätzen existiert zumindest ein Golflehrer beziehungsweise Pro, bei dem jeder Schwungunterricht buchen kann. Es fällt leider nicht einfach, an dieser Stelle eine klare Empfehlung auszusprechen, weil der Golfunterricht vor allem von der PGA-Schule dominiert ist.

Übersicht der Golfplätze im Raum Schleswig-Holstein

Sortiert nach Beliebtheit:

Förde GC Glücksburg
Bockholm 23, 24960 Glücksburg-Bockholm

GC Föhr
Grevelingstieg 6, 25938 Nieblum

GC Kitzeberg
Wildgarten 1, 24226 Heikendorf-Kitzeberg

GC am Donner Kleve
Alte Landstraße 1, 25693 St. Michaelisdorn

GC Budersand Sylt
Fernsicht 1, 25997 Hörnum/Sylt

Mittelholsteinischer GC Aukrug
Zum Glasberg 9, 24613 Aukrug-Bargfeld

Golf & Country Club Hohwachter Bucht
Eichenalle 1, 24321 Hohwacht/Ostsee

GC Gut Waldshagen
Gut Waldshagen, 24306 Gut Waldshagen OT Bösdorf

Golfanlage Seeschlösschen Timmendorfer Strand
Am Golfplatz 3, 23669 Timmendorfer Strand

GC Sylt
Norderweg 5, 25996 Wenningstedt

GC Hamburg-Holm
Haverkamp 1, 25488 Holm

GC Am Sachsenwald
Am Riesenbett, 21521 Dassendorf

GC Gut Apeldör
Apeldör 2, 25779 Hennstedt

GC Großensee
Hamburger Straße 29, 22946 Großensee

GCC Brunstorf
Am Golfplatz, 21524 Brunstorf

Golf- & LandClub Gut Uhlenhorst
Mühlenstraße 37 24229 Dänischenhagen

GC Altenhof
Gut Altenhof 1, 24340 Altenhof

GC Segeberg
Feldscheide 2, 23827 Wensin

Golf Club Stenerberg e.V.
Morgensterner Straße 6, 24407 Rabenkirchen-Faulück

Golf Bootcamp Kitzbuehel

Der Golfschwung:
Kopf und Drehachse

Die Drehachse beim Golfen ist nicht die Körperachse entlang der Wirbel, sondern geht unterhalb des ersten Halswirbels durch den Körper. Einer der ärgsten Fehler beim Golfschlag ist es den Höhenabstand des Kopfes während des Golfschwunges zu wechseln. Wer seinen Kopf vorm Treffen des Balls hoch nimmt, wird u.U. über den Golfball schlagen, wer sich mit dem Kopf zum Ball hin bewegt, wird sehr wahrscheinlich ein Schnitzel aus dem Boden herausschlagen.

Das zuverlässige Halten der Kopfposition und somit ebenfalls der Drehachse ist deshalb der Schlüssel zum Erfolg. Verwenden Sie am Besten einen großen Spiegel, um ihren Bewegungsablauf genau zu kontrollieren. Die Wirbelsäule ist nach gängiger Meinung ihre Drehachse. Vom Becken bis zu den Schultern sollte diese nach Möglichkeit gerade sein. Einen Buckel zu machen, um auf diesem Weg dem Golfball mit dem Kopf etwas näher zu kommen, wird nicht frei schwingen können. Achten Sie bitte jedesmal auf eine gerade Haltung des Rückens. Das sieht auch eleganter aus.


Hilfreiche Empfehlungen

Golfschwung - golf-for-business.de
Dan Shauger Golf - dan-shauger-golf.de
Golfreise Mallorca - golfreise-mallorca.de
Modern Mike Austin Method - www.myperfectswing.de
Golfschwung in Europa - www.golfschwung.eu
Golfkurs & Golftechnik - golfkurs-golftechnik.de
Perfekter Golfschwung - perfekter-golfschwung.de
Golfschwung Training - www.golfschwung.training




Dies ist besonders wichtig

Golfkurs

Der Griff

Ohne perfekten Griff gibt es keinen perfekten Golfschlag. Der Schlägergriff muss in den Fingern liegen. Die Hände hängen dabei locker herunter, als wolle man in die Hände klatschen. Das ist eine neutrale Handposition. Nur damit sind gerade Schläge möglich. Lesen Sie mehr zum Thema Golfgriff

Rückschwung

Der Rückschwung

Je langsamer man zurück schwingt, um so weiter kan man schlagen. Für eine maximale Geschwindigkeit muss man locker sein. Wer schnell zurückschwingt, setzt zu sehr auf Muskelkraft und verkrampft dann auch im Durchschwung. Lesen Sie auch mehr zum Thema Golfstand

Die Winkel

Ohne Winkel in den Handgelenken geht es nicht. Der Golfschwung ist eine Doppelpendelbewegung, wobei insbesondere der Handgelenkwinkel die Musik macht. Das richtige Entwinkeln zur rechten Zeit bringt die Power und sorgt für die Weite. Lesen Sie mehr zum Thema Golfschwung

Die Hebel

Gleich mehrere Gelenke im menschlichen Körper sorgen für mächtige Hebel beim Golfschwung. Dabei ist jeder einzelne Winkel gar nicht so entscheidend. Es ist vielmehr das koordinierte Zusammenspiel aller in der richtigen Abfolge. Lesen Sie mehr zum Thema Golfhebel