Besser zur Golfakademie

Mittlerweile hat sich Golf zu einer von zahlreichen Leuten beachteten Sportart entwickelt, die permanent mehr Menschen ausüben wollen. Wer noch nicht so viele Golfkenntnisse hat, wird an einer gekonnten Schulung in den Golfschwung Interesse haben. Hierfür hat man die Wahl zwischen einer gewöhnlichen Golfschule und einer speziellen Golfakademie. Bei den Institutionen gibt es jedoch nicht wenige Kriterien zu bewerten.

Unterricht an einer Golfakademie

Durch Stunden an der Golfschule erlernen Sie das Golfen in unterschiedlichen Varianten und in etlichen Kursen. Deswegen werden die diversen Ausprägungen an Golfkursen durchgeführt. Jeder Golfspieler soll seinen individuellen Kurs entdecken. Man hat die Wahl zwischen Kursarten wie Schnupperkursen, Privatstunden, Gruppenunterricht und der Platzreife. Nicht überall geht der Unterricht in Hinblick auf besonderer Kurse wie beispielsweise der Platzreife allerdings soweit wie Kurse an einer Golfakademie. Denn an einer Golfakademie arbeiten mehr Golf-Lehrer, mehr unterschiedliche Kurse und womöglich auch einen besseren und intensiveren Unterricht.

Kurse an einer Golfakademie

Eine Golfschule gibt es häufiger als eine Golfakademie. In den Golfschulen der Golfplätze wirken sehr oft nicht sehr viele Golflehrer. Auch das Kursangebot ist geringer, weil es eine reduzierte Nachfrage danach gibt. Bei einer Golfakademie erhalten Sie einen äußerst intensiveren Golfunterricht. Hier wird der Unterricht teilweise in mehrtägigen Kursen sowie in Wochendkursen angeboten. Hierbei ist zunächst eine Abgrenzung der Stunden zwischen Golfanfängern und fortgeschrittenenen Spielern möglich. Solche Kurse werden bei einer Golfakademie veranstaltet:

  • DGV Platzreife
  • Anfängerkurse
  • Schnupperkurse
  • Golfkurse zur Verbesserung des Handicaps
  • Schläge aus Speziallagen
  • Turniervorbereitungskurse
  • Eisenschläge
  • Driver-Golfkurse
  • Kurzes Spiel
  • Putten
  • Pichting & Chipping
  • Bunkerschläge

Das umfangreichere Stundenangebot an einer zu empfehlenden Golfakademie

Je nach Art der Akademie geht das Stundenangebot gegenüber einer Golfschule um einiges weiter. So überzeugt eine Golfakademie mit einem umfänglichen Kursangebot. Neben zahlreichen Kursen zu jeder Ausprägung von Schlag kommen dann ergänzende Unterrichtsstoffe hinzu. Das können z.B. Ernährungsberatung, Schlägerfitting, Fitnesstraining und Mentalunterricht sein.

Veranstaltungen von einer Golfakademie

Nicht wenige Golfakademien bieten für ihre alten und neuen Stammmitglieder und Interessenten besondere Turnierveranstaltungen an. Bei Seminaren, Trainingsstunden und der Möglichkeit Golfausrüstung zu testen. Hin und wieder wird bei dieser Gelegenheit auch ein Turnier veranstaltet, um Beginnern die Chance zu geben von besseren Golfern zu lernen.

Zusammenfassung

Es kommt immer auf die Leidenschaft an, mit der jemand seinem Sport nachgehen will. Besonders hilfreich erweist sich der Unterricht an einer Golfakademie, da Golfschülern hier eine stattliche Zahl von Extra-Leistungen geboten wird, die eine klassische Golfschule oder ein allein arbeitender Lehrer nicht anbieten kann.

Golfakademie Schleswig-Holstein

Golf spielen in Schleswig-Holstein

Die Möglichkeit an seiner Golftechnik zu pfeilen bekommt man in Schleswig-Holstein auf zahlreichen Anlagen. Der nördlichste Bundesstaat beheimatet eine umfangreiche Liste an Golfclubs.

Im Prinzip kann jeder Golfer Unterricht bzw. Golftraining auf den allermeisten Golfanlagen in Deutschland bekommen. Es existieren nur wenige Golfanlagen, die nicht über eine Driving Range verfügen. Zudem gibt es Anlagen, die keinen eigenen Platz haben und nur eine Driving Range bieten. Solche Golfangebote existieren überwiegend in Großstädten, weil eine Anlage mit Abschlagplätzen nicht viel Fläche erfordert und dieser ist innerhalb von Städten nun einmal rar und kostspielig.

Schleswig-Holstein zieht Nutzen aus zwei Umständen: Einerseits die Nähe zu Hamburg, andererseits die Küstenlage und damit unzählige Touristen und Wochenendausflügler, die auch anreisen, um dem Golfsport zu fröhnen. Gerade an den Küsten existieren Golfplätze die über umfangreiche Einnahmen durch Greenfee zahlenden Spielern verfügen.

Bei den folgenden aufsummierten Plätzen findet man mindestens 1 Golflehrer bzw. Golf-Pro, bei dem man Stunden reservieren darf. Es ist leider nicht einfach, für diese Clubs eine verlässliche Empfehlung auszusprechen, weil das Gezeigte vor allem von der PGA-Lehre charakterisiert ist.

Übersicht der Golfplätze im Bundesland Schleswig-Holstein

Sortiert nach Beliebtheit:

Förde GC Glücksburg
Bockholm 23, 24960 Glücksburg-Bockholm

GC Föhr
Grevelingstieg 6, 25938 Nieblum

GC Kitzeberg
Wildgarten 1, 24226 Heikendorf-Kitzeberg

GC am Donner Kleve
Alte Landstraße 1, 25693 St. Michaelisdorn

GC Budersand Sylt
Fernsicht 1, 25997 Hörnum/Sylt

Mittelholsteinischer GC Aukrug
Zum Glasberg 9, 24613 Aukrug-Bargfeld

Golf & Country Club Hohwachter Bucht
Eichenalle 1, 24321 Hohwacht/Ostsee

GC Gut Waldshagen
Gut Waldshagen, 24306 Gut Waldshagen OT Bösdorf

Golfanlage Seeschlösschen Timmendorfer Strand
Am Golfplatz 3, 23669 Timmendorfer Strand

GC Sylt
Norderweg 5, 25996 Wenningstedt

GC Hamburg-Holm
Haverkamp 1, 25488 Holm

GC Am Sachsenwald
Am Riesenbett, 21521 Dassendorf

GC Gut Apeldör
Apeldör 2, 25779 Hennstedt

GC Großensee
Hamburger Straße 29, 22946 Großensee

GCC Brunstorf
Am Golfplatz, 21524 Brunstorf

Golf- & LandClub Gut Uhlenhorst
Mühlenstraße 37 24229 Dänischenhagen

GC Altenhof
Gut Altenhof 1, 24340 Altenhof

GC Segeberg
Feldscheide 2, 23827 Wensin

Golf Club Stenerberg e.V.
Morgensterner Straße 6, 24407 Rabenkirchen-Faulück

Golf Bootcamp Kitzbuehel

Golfschwung:
Physik schlägt Schnellkraft

Viele Golfeinsteiger glauben, besonders vortrefflich zu schlagen, wenn sie außerordentlich weit ausholen und dabei tunlichst viele Muskeln und Gelenke involvieren. Tragischer Weise ist es genau anders. Wer zu extrem zurück schwingt und parallel vielleicht sogar den linken Arm (beim Rechtshänder) einknickt wird nicht die gewünschten Weiten erzielen. Hohe Schlägerkopf-Geschwindigkeiten erhält man nicht mit Schnellkraft, sondern jedesmal nur mit Lockerheit, dem Einbeziehen von Hebelwegen sowie Zentrifugalkräften. Selbst die durchtrainiertesten Golfprofessionals kommen an das unfassbare Beschleunigungspotential durch die Kräfte der Physik nicht heran. Warum wurde wohl die Schleuder erfunden, wenn man durch Schnellkraft zum gleichen Resultat kommen könnte?


Interessante Surf-Empfehlungen

Golfschwung - golf-for-business.de
Dan Shauger Golf - dan-shauger-golf.de
Golfreise Mallorca - golfreise-mallorca.de
Modern Mike Austin Method - www.myperfectswing.de
Golfschwung in Europa - www.golfschwung.eu
Golfkurs & Golftechnik - golfkurs-golftechnik.de
Perfekter Golfschwung - perfekter-golfschwung.de
Golfschwung Training - www.golfschwung.training




Worauf man achten sollte

Golfakademie

Der Griff

Ohne perfekten Griff gibt es keinen perfekten Golfschlag. Der Schlägergriff muss in den Fingern liegen. Die Hände hängen dabei locker herunter, als wolle man in die Hände klatschen. Das ist eine neutrale Handposition. Nur damit sind gerade Schläge möglich. Lesen Sie mehr zum Thema Golfgriff

Rückschwung

Der Rückschwung

Je langsamer man zurück schwingt, um so weiter kan man schlagen. Für eine maximale Geschwindigkeit muss man locker sein. Wer schnell zurückschwingt, setzt zu sehr auf Muskelkraft und verkrampft dann auch im Durchschwung. Lesen Sie auch mehr zum Thema Golfstand

Die Winkel

Ohne Winkel in den Handgelenken geht es nicht. Der Golfschwung ist eine Doppelpendelbewegung, wobei insbesondere der Handgelenkwinkel die Musik macht. Das richtige Entwinkeln zur rechten Zeit bringt die Power und sorgt für die Weite. Lesen Sie mehr zum Thema Golfschwung

Die Hebel

Gleich mehrere Gelenke im menschlichen Körper sorgen für mächtige Hebel beim Golfschwung. Dabei ist jeder einzelne Winkel gar nicht so entscheidend. Es ist vielmehr das koordinierte Zusammenspiel aller in der richtigen Abfolge. Lesen Sie mehr zum Thema Golfhebel