Der perfekte Golfkurs für Golfer jedweder Spielstärken

Der Besuch eines Golfkurs ist nicht nur für Anfänger ein Muss. Denn kaum eine Sportart hat solch einen speziellen Bewegungsablauf wie das Golfen. Ohne Goflehrer werden neue Golfer sich möglicherweise nur falsche Bewegungsabläufe manifestieren, die die Schwungtechnik ungünstiger statt schöner werden lassen. Sogar Playing-Pros arbeiten permanent mit ihrem Lehrer zwischen denTurnierveransatltung. Besseres Golfen braucht dauerhafttes Üben.

Für die Auswahl des besten Golfunterrichts folgen hier ein paar Empfehlungen:

Sympathie für den Kursleiter
Beim Unterricht für Golfer verhält es sich wie in der Schule. Wenn der Pro sympathisch rüber kommt, stellt sich der Erfolg beim Lernen schneller ein. Darum erscheint es in der Tat sinnvoll, sich zunächst mit einigen Teaching-Pros zu besprechen oder aber einmal einen Golfkurs zu besuchen, um eine Idee zu bekommen, wie der Unterricht abläuft.

Das bestmöglich Unterrichtsthema
Die Bewertung der individuellen Schwungdefizite hilft, den besten Golfunterricht zu wählen. Auf dem Platz wird dem Golfer für gewöhnlich schnell bewußt, ob man die Spielbahnen zu oft verfehlt und welche Art von Fehlschlägen dafür wohl verantwortlich sind. Solche Fehlschwünge lassen sich meistens nicht in einer Stunde kurieren. Einige Schläge auf der Driving Range ist genug, um die eigenen Probleme aufzudecken, die mit einem passenden Kurs beseitigt werden können. Solche Spezialkurse bietet ein Golflehrer in der Regel:

  • Anfängerkurse
  • DGV Platzreife
  • Schnupperkurse
  • Schläge aus Speziallagen
  • Golfkurse zur Verbesserung des Handicaps
  • Turniervorbereitungskurse
  • Eisenschläge
  • Driver-Golfkurse
  • Kurzes Spiel
  • Pichting & Chipping
  • Putten
  • Bunkerschläge
Durch einen Kurs an der Schule erlernen Sie das Golfen in unterschiedlichen Arten und in etlichen Kursen. Wie man oben sieht werden hierfür unterschiedliche Versionen an Golfschulungen angeboten. Jeder Golfspieler sollte sich ganz einfach seinen idealen Kurs auswählen können.

Golfkurs Niedersachsen

Golftraining in Niedersachsen und Bremen

Die Gelegenheit an seinem Golfschwung zu arbeiten bietet sich in Bremen und Niedersachsen auf sehr vielen Golfplätzen. Die norddeutschen Bundesstaaten verfügen über eine umfangreiche Liste an Golfclubs.

Grundsätzlich kann man Golfstunden und Golftraining auf praktisch allen Golfanlagen in Deutschland bekommen. Es existieren nur wenige Anlagen, die über keine eigene Übungsanlage (Range) verfügen. Außerdem gibt es Golfanlagen, die keinen eigenen Golfplatz haben und nur eine Übungsanlage bieten. Diese existieren in erster Linie in Großstädten, weil eine Driving Range nur wenig Platz erfordert und der ist innerhalb von Städten nun einmal selten und kaum bezahlbar.

Niedersachsen wird begünstigt von der Tatsache, dass gleich drei sehr große Städte in oder in der Nähe des Bundeslandes mit Golfanlagen zu versorgen sind. Fernab dieser Städte existieren deutlich weniger Golfanlagen.

Bei den nachfolgend aufgelisteten Golfplätzen existiert zumindest 1 Golflehrer beziehungsweise Golf-Pro, bei dem jedermann Golfstunden reservieren kann. Es ist leider nicht einfach, hierbei eine deutliche Empfehlung auszusprechen, weil das zu lernende überwiegend von der PGA-Methodik charakterisiert ist.

Übersicht der Golfplätze in Niedersachsen

Sortiert nach Beliebtheit:

Hamburger LGC Hittfeld
Am Golfplatz 24, 21218 Seevetal

Artland GC
Zum Golfplatz 23, 49577 Ankum

GC Ostfriesland
Fliederstraße 5, 26639 Wiesmoor-Hinrichsfehn

GC Gleidingen
Am Golfplatz 1, 30880 Laatzen/Gleidingen

GC Wilhelmshaven-Friesland
Mennhausen 5, 26419 Schortens/Accum

GCC am Hockenberg
Am Hockenberg 100, D-21218 Seevetal

GC Insel Langeoog
Flughafenstraße 2, 26465 Langeoog

GC Herzogstadt Celle
Beukenbusch 1, 29229 Celle-Garssen

GC Emstal
Beversundern 3, 49808 Lingen-Altenlingen

Golfanlage Green Eagle
Radbrucher Straße 200, 21423 Winsen/Luhe

GC Hardenberg
Gut Levershausen, 37154 Northeim

Castanea Resort Adendorf
Moorchaussee 3, 21365 Adendorf

Golfpark Steinhuder Meer
Vor der Mühle 20, 31535 Neustadt

GC Thülsfelder Talsperre
Mühlenweg 9, 49696 Molbergen OT Resthausen

GC Wümme
Hof Emmen/Westerholz, 27383 Scheeßel-Westerholz

GC Königshof Sittensen
Alpershausener Weg 60, 27419 Sittensen

GC Am Harrl
Am Bruch 16, 31707 Bad Eilsen/Bückeburg-OT Luhden

GC St. Dionys
Widukindweg, 21357 St. Dionys

Golf Bootcamp Kitzbuehel

Der Golfschwung:
Kopf und Drehachse

Die Drehachse beim Golfen ist nicht die Körperachse entlang der Wirbel, sondern geht unterhalb des ersten Halswirbels durch den Körper. Einer der ärgsten Fehler beim Golfschlag ist es den Höhenabstand des Kopfes während des Golfschwunges zu wechseln. Wer seinen Kopf vorm Treffen des Balls hoch nimmt, wird u.U. über den Golfball schlagen, wer sich mit dem Kopf zum Ball hin bewegt, wird sehr wahrscheinlich ein Schnitzel aus dem Boden herausschlagen.

Das zuverlässige Halten der Kopfposition und somit ebenfalls der Drehachse ist deshalb der Schlüssel zum Erfolg. Verwenden Sie am Besten einen großen Spiegel, um ihren Bewegungsablauf genau zu kontrollieren. Die Wirbelsäule ist nach gängiger Meinung ihre Drehachse. Vom Becken bis zu den Schultern sollte diese nach Möglichkeit gerade sein. Einen Buckel zu machen, um auf diesem Weg dem Golfball mit dem Kopf etwas näher zu kommen, wird nicht frei schwingen können. Achten Sie bitte jedesmal auf eine gerade Haltung des Rückens. Das sieht auch eleganter aus.


Nützliche Surf-Empfehlungen

Modern Mike Austin Method - www.myperfectswing.de
Dan Shauger Golf - dan-shauger-golf.de
Golfreise Mallorca - golfreise-mallorca.de
Golfschwung - golf-for-business.de
Perfekter Golfschwung - perfekter-golfschwung.de
Golfschwung Training - www.golfschwung.training
Golfkurs & Golftechnik - golfkurs-golftechnik.de
Golfschwung in Europa - www.golfschwung.eu




Darum geht es ganz besonders

Golfkurs

Der Griff

Ohne perfekten Griff gibt es keinen perfekten Golfschlag. Der Schlägergriff muss in den Fingern liegen. Die Hände hängen dabei locker herunter, als wolle man in die Hände klatschen. Das ist eine neutrale Handposition. Nur damit sind gerade Schläge möglich. Lesen Sie mehr zum Thema Golfgriff

Rückschwung

Der Rückschwung

Je langsamer man zurück schwingt, um so weiter kan man schlagen. Für eine maximale Geschwindigkeit muss man locker sein. Wer schnell zurückschwingt, setzt zu sehr auf Muskelkraft und verkrampft dann auch im Durchschwung. Lesen Sie auch mehr zum Thema Golfstand

Die Winkel

Ohne Winkel in den Handgelenken geht es nicht. Der Golfschwung ist eine Doppelpendelbewegung, wobei insbesondere der Handgelenkwinkel die Musik macht. Das richtige Entwinkeln zur rechten Zeit bringt die Power und sorgt für die Weite. Lesen Sie mehr zum Thema Golfschwung

Die Hebel

Gleich mehrere Gelenke im menschlichen Körper sorgen für mächtige Hebel beim Golfschwung. Dabei ist jeder einzelne Winkel gar nicht so entscheidend. Es ist vielmehr das koordinierte Zusammenspiel aller in der richtigen Abfolge. Lesen Sie mehr zum Thema Golfhebel