Mike Austin

Vielen vermeintlichen Golfexperten nicht geläufig, steht Mike Austin doch für den weitesten Abschlag, der bislang bei einem PGA-Golfturnier gespielt wurde. Die Länge von 515 Yards sind einfach unfassbar, wurde aber durch Mitspieler und das Guiness Buch der Weltrekorde begutachtet und ewig aufgeführt. Über ein so langen Zeitraum wird so ein Rekord langweilig und daher in der Zwischenzeit gelöscht.

Michael Hoke "Mike" Austin wurde am 17. Februar 1910 auf der Insel Guernsey geboren. Er starb am 23. November 2005 in Los Angeles. Mike Austin war nicht nur ein Playing-Pro, sondern auch Fachmann für Kinesiologie, der den Golfschwung wissenschaftlich durchleuchte und perfektionierte. Er hält seit dem Jahre 1974 den Weltrekord für den längsten Abschlag, der jemals während eines PGA-Profiturniers geschlagen wurde, mit einer Länge von 471 Metern. Er spielte diesen Weltrekord im Alter von 64 Jahren, was diese Leistung noch sensationeller macht. Darüber hinaus benutzte er für diesen Drive einen Persimmon-Driver mit Stahlschaft von 43,5 Zoll Länge. Klingt nicht wie das ideale Gerät für einen Weltrekord.

Basierend auf seinem Rekordschlag und den zahllosen anderen Titeln bei Longdrive-Wettbewerben ist Mike Austin aktuell immer noch ein Begriff unter Golfern und seine Schwungtechnik im Zentrum zahlreicher Diskussionen.

Mike Austin hat die Schwungtechnik schon vor über 50 Jahren physikalisch und physiologisch detailliert beschrieben. Sein Werk, das eine genau Darstellung sämtlicher Gelenk- und Muskelaktionen enthält, ist eine der wenigen Referenzmodelle für den vollen Golfschwung. Mehrere Schüler von Mike Austin haben es sich zur Mission gemacht, dessen Schungkonzept zu unterrichten und damit am Leben zu erhalten. Man muss aber auch konstatieren, dass sich der Schwung von Mike Austin niemals wirklich durchgesetzt hat. Die PGA lehrt diese Methodik nicht.

Die als "Mike Austin Methode" bekannte Schwungtechnik wird aktuell nur von einer geringen Zahl von Golflehrern verwendet. Das hat seinen Grund, dass Mike Austin seine Schwungkenntnisse nicht jedem weitergegeben hat. Allerdings hat auch kaum jemand seinen Schwung und warum seine Methodik den Schläger zu schwingen so deutlich effektiver ist, je verstanden.

Die drei Golfprofessionals, die Mike Austins Technik unterrichten und eine lange Periode von über zwei Jahrzenten mit Austin verbrachten, sind:

Mike Dunaway in Arkansas (verstorben 2014)
Walter "Smiley" Jones in Oregon/California
Daniel Robert Shauger in California (verstorben 2014)

Andere Golflehrer, die Mike Austin trafen, mit ihm gearbeitet haben, zumindest aber derzeit noch seinen Schwung lehren sind (in alphabetischer Reihenfolge):

Jaacob Bowden in New York (ausgebildet von Dan Shauger)
Ulf Brügmann in Deutschland (ausgebildet von Dan Shauger)
Betsy Cullen (ehemalige LPGA TOUR Gewinnerin) in Houston, Texas
John Marshall in Atlanta (ausgebildet von Dan Shauger)
Steve Pratt in Kalifornien (bekam als Jugendlicher Unterricht von Mike Austin)
Olivier Schmitt in Luxemburg (ausgebildet von Dan Shauger)
Deb Vangellow in Sugarland, Texas
William Wetere in Neuseeland (ausgebildet von Dan Shauger)


Mike Austin Golfunterricht

Idealer Golfunterricht eines reproduzierbaren Golfschlags

Ein hervorragender Golfunterricht hängt ab von dem geeigneten Golflehrer, dem sog. Pro. Zweifelsohne muss die Beziehung zwischen Golflehrer und Spieler stimmen, damit sich ein kontinuierlicher Fortschritt bemerkbar macht. Verharrt die Schwungtechnik auf Dauer auf einem Stand, welches den Spieler nicht glücklich macht, dann sollte man durchaus mal den Golflehrer variieren.

Ein erfolgreicher Golfunterricht zeichnet sich dadurch aus, dass der Golftrainer seinen Golfschüler nicht nur stupide Golfbälle schlagen lässt, sondern ihm auch immer andere nicht unwichtige Faktoren eines ausgezeichneten Golfspiels zeigt. Dazu gehören etwa effektive Aufwärmeinheiten, Pre-Shot Routinen und Schlagvorbereitungen, Ratschläge für ein nützliches Umsetzen von Golf- und Platzregeln, also zum Beispiel wie ein Spieler sich in der ein oder anderen zum Teil komplizierten Balllage auf dem Golfplatz am besten verhält. Aber auch die psychologischen Faktoren des Golfsports sollten sollten Teil eines guten Golfunterrichts sein.

Und wenig überraschend hat ein guter Golfunterricht das Merkmal, dass er einem auch Spaß macht. Wer zum Golfunterricht gequält werden muss oder ihn häufig als vergebens denn als Unterstützung empfindet, wird dem Golfunterricht den Rücken zukehren. Auf jeden Fall sollte man nach einer gewissen Zeit erwägen, es auch mal mit einem neuen Golf-Pro zu versuchen.

Golferparadies in Schleswig-Holstein

Die Möglichkeit an seiner Schwungtechnik beim Golf zu arbeiten bietet sich in Schleswig-Holstein auf sehr vielen Anlagen. Das Bundesland hoch im Norden beheimatet eine stattliche Zahl an Golfanlagen.

Im Prinzip kann jeder Golfer Golfuntericht und Golftraining auf praktisch allen Golfanlagen in Deutschland buchen. Es existieren nur wenige Golfanlagen, die nicht über eine Übungsanlage (Range) verfügen. Darüber hinaus gibt es Range-Anlagen, die keinen eigenen Golfplatz haben und nur eine Driving Range bieten. Solche Anlagen findet man fast ausschließlich in großen Metropolen, weil eine Anlage mit Abschlagplätzen nicht viel Raum verlangt und dieser ist innerhalb von Städten nun einmal selten und kostspielig.

Schleswig-Holstein zieht Nutzen aus zwei Umständen: Einerseits die Nähe zur Hansestadt Hamburg, andererseits die vielen beliebten Urlaubsgebiete an den Küsten und damit zahlreiche Reisende und Ausflügler, die vor allem auch anreisen, um neue Golfplätze kennen zulernen. Speziell in Meeresnähe findet man Golfanlagen die über ordentliche Einnahmen von Greenfee-Spieler verfügen.

Auf den anschließend gesammelten Golfanlagen finden Sie zumindest 1 Golflehrer beziehungsweise Golf-Pro, bei dem man Schwungunterricht nehmen kann. Es ist allerdings schwer, für diese Golflehrer eine deutliche Empfehlung auszusprechen, weil das Gezeigte in erster Linie von der PGA-Schule dominiert ist.

Aufzählung der Golfplätze in Schleswig-Holstein

Sortiert nach Beliebtheit:

Förde GC Glücksburg
Bockholm 23, 24960 Glücksburg-Bockholm

GC Föhr
Grevelingstieg 6, 25938 Nieblum

GC Kitzeberg
Wildgarten 1, 24226 Heikendorf-Kitzeberg

GC am Donner Kleve
Alte Landstraße 1, 25693 St. Michaelisdorn

GC Budersand Sylt
Fernsicht 1, 25997 Hörnum/Sylt

Mittelholsteinischer GC Aukrug
Zum Glasberg 9, 24613 Aukrug-Bargfeld

Golf & Country Club Hohwachter Bucht
Eichenalle 1, 24321 Hohwacht/Ostsee

GC Gut Waldshagen
Gut Waldshagen, 24306 Gut Waldshagen OT Bösdorf

Golfanlage Seeschlösschen Timmendorfer Strand
Am Golfplatz 3, 23669 Timmendorfer Strand

GC Sylt
Norderweg 5, 25996 Wenningstedt

GC Hamburg-Holm
Haverkamp 1, 25488 Holm

GC Am Sachsenwald
Am Riesenbett, 21521 Dassendorf

GC Gut Apeldör
Apeldör 2, 25779 Hennstedt

GC Großensee
Hamburger Straße 29, 22946 Großensee

GCC Brunstorf
Am Golfplatz, 21524 Brunstorf

Golf- & LandClub Gut Uhlenhorst
Mühlenstraße 37 24229 Dänischenhagen

GC Altenhof
Gut Altenhof 1, 24340 Altenhof

GC Segeberg
Feldscheide 2, 23827 Wensin

Golf Club Stenerberg e.V.
Morgensterner Straße 6, 24407 Rabenkirchen-Faulück

Golf Bootcamp Kitzbuehel

Golfschwung kurz erklärt

Viele Anfänger glauben, vor allem dann effektiv zu schlagen, wenn sie mächtig weit zurück schwingen und dabei extrem viele Gelenke und Muskeln dabei einsetzen. Leider ist es exakt anders. Wer zu sehr ausholt und parallel dabei sogar den linken Arm (beim Rechtshänder) einknickt wird nicht die gewünschten Weiten erzielen. Hohe Schlägergeschwindigkeiten erhält man nicht mit Schnellkraft, sondern stets nur mit kontrolliert kurzen Bewegungen, dem Einbeziehen von Hebeleffekten sowie Zentrifugalkräften. Selbst die fittesten Profigolfer kommen an das exorbitante Beschleunigungspotential durch die Naturgesetze nicht heran. Warum wurde wohl den Dreschflegel erfunden, wenn man durch Muskelkraft zum selben Resultat kommen könnte?


Besondere Empfehlungen

Modern Mike Austin Method - www.myperfectswing.de
Dan Shauger Golf - dan-shauger-golf.de
Golfschwung - golf-for-business.de
Golfreise Mallorca - golfreise-mallorca.de
Golfschwung in Europa - www.golfschwung.eu
Golfkurs & Golftechnik - golfkurs-golftechnik.de
Perfekter Golfschwung - perfekter-golfschwung.de
Golfschwung Training - www.golfschwung.training




Was Sie lernen sollten

Mike Austin

Der Griff

Ohne perfekten Griff gibt es keinen perfekten Golfschlag. Der Schlägergriff muss in den Fingern liegen. Die Hände hängen dabei locker herunter, als wolle man in die Hände klatschen. Das ist eine neutrale Handposition. Nur damit sind gerade Schläge möglich. Lesen Sie mehr zum Thema Golfgriff

Rückschwung

Der Rückschwung

Je langsamer man zurück schwingt, um so weiter kan man schlagen. Für eine maximale Geschwindigkeit muss man locker sein. Wer schnell zurückschwingt, setzt zu sehr auf Muskelkraft und verkrampft dann auch im Durchschwung. Lesen Sie auch mehr zum Thema Golfstand

Die Winkel

Ohne Winkel in den Handgelenken geht es nicht. Der Golfschwung ist eine Doppelpendelbewegung, wobei insbesondere der Handgelenkwinkel die Musik macht. Das richtige Entwinkeln zur rechten Zeit bringt die Power und sorgt für die Weite. Lesen Sie mehr zum Thema Golfschwung

Die Hebel

Gleich mehrere Gelenke im menschlichen Körper sorgen für mächtige Hebel beim Golfschwung. Dabei ist jeder einzelne Winkel gar nicht so entscheidend. Es ist vielmehr das koordinierte Zusammenspiel aller in der richtigen Abfolge. Lesen Sie mehr zum Thema Golfhebel