Erfolgreicher Golfunterricht eines effektiven Golfschwungs

Jeder, der neu mit dem Golf spielen startet, sollte idealer Weise einen Einstiegskurs auswählen, den nahezu jeder Golfclub anbietet. Dort lernt man von einem erfahrenen Golflehrer die vielschichtige Schwungbewegung und die diversen Schlagarten cvom Tee-Shot, über das Pitchen bis hin zur Verwendung des Putters. Für gewöhnlich werden diese Einsteigerkurse als Gruppenevent oftmals an den Wochenenden aber auch in der Woche zu späteren Tageszeiten durchgeführt. Das senkt den Preis im Verhältnis zur Trainerstunde für einen Einzelspieler.

Zum Ende eines Beginnerkurses folgt zumeist die Erlangung der Platzreife. Dazu wird ermittelt, ob der Golfeinsteiger auf einem ausreichenden Leistungsniveau den Golfschläger schwingen kann und inwieweit er mit den Regeln und der Etikette sich auskennt. Macht der Golfspieler diese Platzreifeprüfung mit der erforderlichen Mindestpunktzahl, dann spielt er zunächst mit einer Spielvorgabe von 54, welches er von diesem Moment an über Golfturnieren unterspielen kann.

Die meisten Golfplätze in Deutschland gewähren weitere anschließende Golfunterrichtseinheiten an, die dem Spieler helfen, das Golfspiel weiter zu optimieren und damit auch die Spielvorgabe. Eine Alternative zu Gruppenkursen sind Einzelkurse bei einem Lehrer. Dieser Golfunterricht ist natürlich ein wenig kostspieliger, macht aber Sinn durch den Vorzug, dass sich der Kursleiter deutlicher um das Golfspiel seines Schülers kümmern kann und sich dadurch für gewöhnlich ein größerer Erfolg beobachten lässt.

Kontinuierlicher Golfunterricht sollte für jeden Golfer Pflicht sein

Am einfachsten kann man die Fähigkeiten verbessern, dadurch dass man zahlreich Golfunterricht absolviert, also z.B. zweimal im Monat ein oder 3 Unterrichtsstunden bei einem Golflehrer. So lässt sich die Gefahr verringern, dass sich falsche Bewegungen in den Schwung einschleichen, die sich später nur noch mit Mühe wieder beseitigen lassen.

Wer auf einem besseren Niveau Golf spielen möchte, sollte einen nach Möglichkeit fachkundigen und individuellen Golfunterricht belegen. Dieser ist zwar etwas teuerer, rechnet sich aber mittelfristig definitiv. Dadurch gelangt man zu einer stabilen, immer wieder abrufbaren Schwungechnik, die bewirkt, dass der Golfsport auch stets sehr Spaß macht.

Golfunterricht München

Golf in München und Umgebung

Die Gelegenheit an seiner Technik beim Golfen zu pfeilen bietet sich im Umland von München auf vielen Anlagen. Die Hauptstadt des Freistaats Bayern München beheimatet eine reichliche Zahl an Golfclubs oder bietet Golfanlagen in geringer Entfernung. Auf eine Anfahrt von mindestens einer halben Stunden wird man sich aber sehr oft einlassen müssen.

Grundsätzlich kann jeder Golfer Unterricht bzw. Golftraining auf praktisch allen Golfanlagen in Deutschland absolvieren. Man entdeckt nur wenige Anlagen, die über keine Driving Range verfügen. Zudem gibt es Golfanlagen, die keine eigenen Spielbahnen haben und nur eine Driving Range bieten. Solche Anlagen findet man in erster Linie in Großstädten, weil eine Range nicht viel Fläche benötigt und dieser ist innerhalb von Städten nun einmal rar und sehr teuer.

Bei den anschließend gelisteten Golfplätzen findet man zumindest 1 Golflehrer beziehungsweise Golf-Pro, bei dem man Schwungunterricht belegen kann. Es ist letztlich nicht einfach, an dieser Stelle eine deutliche Empfehlung zu tätigen, weil das Gelehrte in erster Linie von der PGA-Methodik dominiert ist.

Auflistung der Golfplätze in und um München

Sortiert von Nord nach Süd:

Golfpark Gut Häusern GmbH & Co. KG
Häusern, 85229 Markt Indersdorf

Golfzentrum München Riem GmbH & Co.KG
Graf-Lehndorff-Straße 36, 81929 München

GREEN HILL - Der Golf & Eventpark München-Ost
Am Mühlbach 99, 85609 Aschheim

Golfpark München Aschheim GmbH & Co. KG
Fasanenallee 10, 85609 Aschheim

Bavarian Golfclub München-Eicherloh e.V.
Vordere Moosstraße 19, 85464 Finsing

Golfclub München Eichenried
Münchner Str. 57, 85452 Moosinning

OPEN.9 Golf Eichenried
Schönstraße 45, 85452 Moosinning

Golf-Club Schloss Elkofen e.V.
Hochreiterweg 14, 85567 Grafing bei München

Golfanlage Gut Thailing
Thailing 4, 85643 Steinhöring

Golf Club Ebersberg e.V.
Zaißing 6, 5643 Steinhöring

Golf Club Erding-Grünbach e.V.
Kellerberg 13, 85461 Bockhorn

Münchner Golf Eschenried
Am Kurfürstenweg 10, 85232 Bergkirchen

Golf Range München
Starnberger Weg 56, 82110 Germering

Eberle Golfpark Gauting
Robert-Koch-Allee, 82131 Gauting

Golfclub Olching e.V.
Feursstraße 89, 82140 Olching

Golfanlage Rottbach
Weiherhaus 5, 82216 Rottbach

Golfclub München-West Odelzhausen e.V.
Hofgut Todtenried, 85235 Odelzhausen

Golfclub Tegernbach e.V.
Kapellenweg 1, 82293 Mittelstetten

Golf-Club Wörthsee e.V.
Gut Schluifeld, 82237 Wörthsee

Münchener Golf-Club
Straßlach 27-Loch Tahlkirchen 9-Loch Zentralländstraße 40, 81379 München

GolfRange München-Brunnthal
Am Golfpl. 1, 85649 Brunnthal

Golfclub Schloss Egmating
Schloßstraße 15, 85658 Egmating

Golfclub Tutzing
Deixlfurt 7, 82327 Tutzing

Golfclub München-Riedhof e.V.
Riedhof 16, 82544 Egling

Golf Bootcamp Kitzbuehel

Das ist wichtig:
Kopf und Drehachse

Die Drehachse beim Golfen ist nicht die Körperachse entlang der Wirbel, sondern geht unterhalb des Kopfes durch den Körper. Einer der weitreichendsten Fehler beim Golfschlag ist es daher die Postion des Kopfes während des Schwunges zu wechseln. Wer seinen Kopf vorm Treffen des Balls hoch reißt, wird u.U. über den Golfball schlagen, wer sich mit dem Kopf runter bewegt, wird tendentiell eher den Rasen umgraben.

Das sichere Halten der Kopfposition und somit auch der Drehachse ist darum der Schlüssel zum Erfolg. Suchen Sie sich idealer Weise einen großen Spiegel, um ihren Bewegungsablauf präzise zu überprüfen. Die Wirbelsäule ist nach gängiger Meinung die Drehachse. Vom Gesäß bis zu den Schultern sollte diese möglichst gerade sein. Einen Buckel zu machen, um so dem Golfball mit dem Kopf näher zu sein, wird nicht frei schwingen können. Achten Sie wirklich jedesmal auf einen geraden Rücken ohne Buckel. Das sieht auch eleganter aus.


Interessante Empfehlungen

Modern Mike Austin Method - www.myperfectswing.de
Dan Shauger Golf - dan-shauger-golf.de
Golfreise Mallorca - golfreise-mallorca.de
Golfschwung - golf-for-business.de
Golfschwung in Europa - www.golfschwung.eu
Golfkurs & Golftechnik - golfkurs-golftechnik.de
Perfekter Golfschwung - perfekter-golfschwung.de
Golfschwung Training - www.golfschwung.training




Achten Sie immer darauf

Golfunterricht

Der Griff

Ohne perfekten Griff gibt es keinen perfekten Golfschlag. Der Schlägergriff muss in den Fingern liegen. Die Hände hängen dabei locker herunter, als wolle man in die Hände klatschen. Das ist eine neutrale Handposition. Nur damit sind gerade Schläge möglich. Lesen Sie mehr zum Thema Golfgriff

Rückschwung

Der Rückschwung

Je langsamer man zurück schwingt, um so weiter kan man schlagen. Für eine maximale Geschwindigkeit muss man locker sein. Wer schnell zurückschwingt, setzt zu sehr auf Muskelkraft und verkrampft dann auch im Durchschwung. Lesen Sie auch mehr zum Thema Golfstand

Die Winkel

Ohne Winkel in den Handgelenken geht es nicht. Der Golfschwung ist eine Doppelpendelbewegung, wobei insbesondere der Handgelenkwinkel die Musik macht. Das richtige Entwinkeln zur rechten Zeit bringt die Power und sorgt für die Weite. Lesen Sie mehr zum Thema Golfschwung

Die Hebel

Gleich mehrere Gelenke im menschlichen Körper sorgen für mächtige Hebel beim Golfschwung. Dabei ist jeder einzelne Winkel gar nicht so entscheidend. Es ist vielmehr das koordinierte Zusammenspiel aller in der richtigen Abfolge. Lesen Sie mehr zum Thema Golfhebel