Die Mike Austin Schwungtechnik

Vielen vermeintlichen Golffachleuten nicht geläufig, steht Mike Austin doch für den längsten Drive, der bislang bei einem PGA-Turnier erzielt wurde. Die Weite von 471m sind ziemlich unglaublich, wurde aber durch Mitspieler und das Guiness Buch der Weltrekorde begutachtet und jahrelang im Buch gelistet. Über so lange Zeit wird so ein Eintrag unattraktiv und daher in der Zwischenzeit nicht mehr berücksichtigt.

Michael Hoke "Mike" Austin wurde am 17. Februar 1910 auf der Insel Guernsey geboren. Er segnete das Zeitliche am 23. November 2005 im kalifornischen LA. Mike Austin war allein ein Playing-Pro, sondern auch Fachmann für Kinesiologie, der den Golfschwung während und nach seinem Studium untersuchte und verbesserte. Er hält seit dem 25. September 1974 den Weltrekord für den längsten Drive, der jemals während eines PGA-Profiturniers geschlagen wurde, mit einer Distanz von 471 m. Er spielte seinen Weltrekord im Alter von 64 Jahren, was diese Leistung noch beeindruckender macht. Zudem benutzte er für diesen Abschlag einen Persimmon-Driver mit Stahlschaft von 43,5 Zoll Länge. Klingt nicht wie das bestmögliche Werkzeug für einen solchen Weltrekord.

Basierend auf seinem Rekord und den zahllosen zusätzlichen Siegen bei Longdrive-Wettbewerben ist Mike Austin heutzutage immer noch ein Begriff unter Experten und seine Schwungtechnik im Mittelpunkt zahlreicher Diskussionen.

Mike Austin hat die Golfschwungtechnik bereits vor mehr als 50 Jahren physikalisch und physiologisch detailliert beschrieben. Dieses Werk, das eine genau Erklärung aller Gelenk- und Muskelaktionen enthält, gilt als eines der Referenzmodelle für den kompletten Golfschwung. Mehrere Schüler von Mike Austin haben es sich zur Lebensaufgabe gemacht, Austin's Schungkonzept zu unterrichten und damit am Leben zu erhalten. Allerdings muss man auch konstatieren, dass sich der Schwung von Mike Austin nie wirklich durchgesetzt hat. Die PGA unterrichtet diese Methode nicht.

Die als "Mike Austin Methode" bekannte Golfschwungtechnik wird heute nur von einer geringen Schar von Golflehrern verwendet. Das hat seinen Grund, dass Mike Austin seine Geheimnnisse nicht jedem weitergegeben hat. Allerdings haben auch nur wenige seinen Golfschwung und warum seine Methode den Goflschläger zu schwingen so deutlich besser ist, je begriffen.

Die 3 Golfer, die Mike Austins Technik vermitteln und eine lange Periode von über 20 Jahren mit Mike Austin verbrachten, sind:

Mike Dunaway in Arkansas (verstorben 2014)
Walter "Smiley" Jones in Oregon/California
Daniel Robert Shauger in California (verstorben 2014)

Weitere Golflehrer, die Mike Austin trafen, mit ihm gearbeitet haben, zumindest aber derzeit noch seinen Golfschwung unterrichten sind (in alphabetischer Reihenfolge):

Jaacob Bowden in New York (Schüler von Dan Shauger)
Ulf Brügmann in Deutschland (ausgebildet von Dan Shauger)
Betsy Cullen (ehemalige LPGA TOUR Gewinnerin) in Houston, Texas
John Marshall in Atlanta (ausgebildet von Dan Shauger)
Steve Pratt in Kalifornien (erhielt als Jugendlicher Unterricht von Mike Austin)
Olivier Schmitt in Luxemburg (Schüler von Dan Shauger)
Deb Vangellow in Sugarland, Texas
William Wetere in Neuseeland (ausgebildet von Dan Shauger)


Mike Austin Golflehrer

Verzichten Sie nicht auf einen Golflehrer

Golflehrer zu sein scheint für einige ein toller Beruf zu sein. Der Golflehrer ist fast ausschließlich an der frischen Luft und geht dabei seinem Hobby professionell nach. Dabei zeigt und unterrichtet er anderen, wie das am sinnvollsten durchgeführt wird - und für diese Leistung wird auch noch bezahlt. Ein Golflehrer, oftmals auch Teaching Professional oder verkürzt Pro benannt, durchläuft einen längeren Ausbildungsprozess. Und zweifellos findet man auch das weibliche Pendant beim Golf, die Golflehrerin bzw. Proette.

Die Leistung eines Golflehrers klingt im Grunde einfach: Sie zeigen sowohl neue Golfer als auch ältere Golfspieler, wie sie einen kleinen Golfball besser treffen, ihn hoch und weit schlagen und mit tunlichst wenig Schlägen über die 18 Löcher eines normalen Golfcourse gelangen.

Aber bis ein Schüler per Einzelkursus oder im Gruppentraining beim Unterricht besser wird, vergehen schon etliche Tage hin und wieder sogar Wochen. So sollten Golflehrer ihren Golfkursteilnehmern mit viel Einfühlungsvermögen und Erfahrung nahebringen, welche Abläufe ein guter Golfschwung von Nöten hat und welche Schlagvarianten das Golfspiel aus schweren Lagen erfordert.

Jeder Golfkursteilnehmer schwingt anders. So spielt ein älterer Herr für gewöhnlich weniger leicht als ein junges Mädchen. Geschlecht, Alter, Beweglichkeit, zuvor betriebene Sportarten und letztlich auch das Talent spiele eine Rolle für die Entwicklung und sollten vom Golflehrer beachtet werden. Das verlangt Feingefühl und Anpassungsfähigkeit bei der Schulung.

Ein Golflehrer ist in aller Regel für Golfschüler aller Spielklassen da, daraus folgt, dass er verschiedenartige Schulungen anbieten sollte. Das sind zum Beispiel:

  • DGV Platzreife
  • Schnupperkurse
  • Anfängerkurse
  • Schläge aus Speziallagen
  • Turniervorbereitungskurse
  • Golfkurse zur Verbesserung des Handicaps
  • Kurzes Spiel
  • Driver-Golfkurse
  • Eisenschläge
  • Pichting & Chipping
  • Putten
  • Bunkerschläge
Ein guter Golflehrer hilft einem Schüler selbstverständlich bei der Auswahl der Golfausrüstung, weil ihm bewußt ist, dass nur nach einem Fitting ein optimales Golfspiel gewähren. Hilfreich sind ebenfalls Tipps für das Aufwärmprogramm vor einer Übungseinheit bzw. vor einem Golfturnier.

Eher selten: Golflehrer für anspruchsvolle Golfer

Ein Golfer, der Erfolge beim Golf feiern will, verlangt einen erfahrenen Golflehrer, der die Befähigung hat, einen Spieler auch zu einem erfolgreichen Turnierspieler zu machen. Bei alldem genügt es keineswegs, wenn der Golflehrer beim Unterricht nach den neuesten Lehrmethoden vorgeht. Entscheidend ist vielmehr, neben der Technik des Golfschwungs auch Fitnessübungen und MentalcoachingFitness- und Mentalübungen in das Training mit einzubauen.

Weil sich besonders beim Golfen fast alles im Kopf abspielt, sollte vom Golflehrer beim Single-Handicapper hier das mögliche getan werden. Nur dann kann der bessere Golfer die trainierte Schwungtechnik auch währende eines Golfturniers umsetzen und ein unverschämt gute Handicap erreichen.

Die Wahl des besten Golflehrers

Kompliziert wird die Suche nach dem geeigneten Golflehrer, weil sich im Prinzip jeder "Golflehrer" präsentieren und Golfunterricht anbieten kann. Der Name Golflehrer kann jeder für sich verwenden. Wer allerdings in einem deutschen Golfclub seine Kurse anbieten, hat in der Regel eine breite Ausbildung bei der Professional Golfers Association (PGA) oder der German Golf Teachers Federation (GGTF) vollendet. Es gibt aber auch noch weitere Ausbildungseinrichtungen, um als hochwertiger Golflehrer zu arbeiten. aufzuführen ist hierbei die kleine Auswahl von Golflehrern der Mike-Austin-Methode. Als einer, wenn nicht sogar der größte Ballstriker in der Geschichte des Sports hat Mike Austin im Alter von 64 Jahren einen Drive von 515 yards geschlagen. Der weiteste Abschlag, der je bei einem PGA-Profiturnier gemessen wurde. Mike Austin gelang dies durch seine perfekte Schwungtechnik. Dieses besonder Wissen um den Golfschwung haben nur einige Golflehrer. Hier erfahren Sie mehr über den Mike Austin Golfschwung.

Golfen in Bremen und Niedersachsen

Die Gelegenheit an seiner Technik beim Golfen zu arbeiten bietet sich in Bremen und Niedersachsen auf zahlreichen Golfplätzen. Die norddeutschen Bundesstaaten beheimaten eine ordentliche Zahl an Plätze.

Prinzipiell kann jeder Unterricht und Golftraining auf den allermeisten Golfanlagen in Deutschland buchen. Es gibt nur wenige Anlagen, die nicht über eine Driving Range verfügen. Außerdem gibt es Anlagen, die keinen eigenen Platz haben und nur eine Übungsanlage haben. Diese findet man vor allem in großen Metropolen, weil eine Driving Range nicht viel Raum erfordert und der ist im Stadtbereich bekanntlich rar und kostspielig.

Niedersachsen profitiert von dem Umstand, dass genau 3 sehr große Städte in oder an der Grenze des Bundeslandes sich befinden. Fernab der Großstädte gibt es weit weniger Golfanlagen.

Bei den nachfolgend aufgezählten Golfanlagen existiert mindestens ein Golflehrer beziehungsweise Pro, bei dem jeder Kurse buchen kann. Es ist allerdings nicht leicht, für diese Golflehrer eine klare Empfehlung auszusprechen, weil das zu lernende primär von der PGA-Methodik charakterisiert ist.

Auflistung der Golfplätze im Bundesland Niedersachsen

Sortiert nach Beliebtheit:

Hamburger LGC Hittfeld
Am Golfplatz 24, 21218 Seevetal

Artland GC
Zum Golfplatz 23, 49577 Ankum

GC Ostfriesland
Fliederstraße 5, 26639 Wiesmoor-Hinrichsfehn

GC Gleidingen
Am Golfplatz 1, 30880 Laatzen/Gleidingen

GC Wilhelmshaven-Friesland
Mennhausen 5, 26419 Schortens/Accum

GCC am Hockenberg
Am Hockenberg 100, D-21218 Seevetal

GC Insel Langeoog
Flughafenstraße 2, 26465 Langeoog

GC Herzogstadt Celle
Beukenbusch 1, 29229 Celle-Garssen

GC Emstal
Beversundern 3, 49808 Lingen-Altenlingen

Golfanlage Green Eagle
Radbrucher Straße 200, 21423 Winsen/Luhe

GC Hardenberg
Gut Levershausen, 37154 Northeim

Castanea Resort Adendorf
Moorchaussee 3, 21365 Adendorf

Golfpark Steinhuder Meer
Vor der Mühle 20, 31535 Neustadt

GC Thülsfelder Talsperre
Mühlenweg 9, 49696 Molbergen OT Resthausen

GC Wümme
Hof Emmen/Westerholz, 27383 Scheeßel-Westerholz

GC Königshof Sittensen
Alpershausener Weg 60, 27419 Sittensen

GC Am Harrl
Am Bruch 16, 31707 Bad Eilsen/Bückeburg-OT Luhden

GC St. Dionys
Widukindweg, 21357 St. Dionys

Golf Bootcamp Kitzbuehel

Darauf sollte man achten:
Kopf und Drehachse

Die Drehachse beim Golfschwung ist nicht die Körperachse entlang der Wirbel, sondern geht unterhalb des Halses durch den Körper. Einer der heftigsten Fehler beim Golfschwung ist es den Höhenabstand des Kopfes während des Golfschwunges zu verändern. Wer seinen Kopf vorm Treffen des Balls hoch nimmt, wird unter Umständen über den Golfball schlagen, wer sich abwärts bewegt, wird tendentiell eher den Rasen umgraben.

Das sichere Halten der Kopfposition und somit genauso der Drehachse ist darum der Erfolgsschlüssel. Benutzen Sie idealer Weise einen großen Spiegel, um ihren Bewegungsablauf präzise zu kontrollieren. Die Wirbelsäule ist nach gängiger Meinung ihre Drehachse. Vom Steiß bis zu den Schultern sollte diese weitestgehend gerade sein. Einen runden Rücken zu machen, um so dem Ball mit dem Kopf näher zu sein, wird nicht frei schwingen können. Achten Sie wirklich unbedingt auf einen geraden Rücken ohne Buckel. Das macht auch optisch Eindruck.


Hilfreiche Empfehlungen

Golfschwung - golf-for-business.de
Modern Mike Austin Method - www.myperfectswing.de
Golfreise Mallorca - golfreise-mallorca.de
Dan Shauger Golf - dan-shauger-golf.de
Perfekter Golfschwung - perfekter-golfschwung.de
Golfschwung Training - www.golfschwung.training
Golfkurs & Golftechnik - golfkurs-golftechnik.de
Golfschwung in Europa - www.golfschwung.eu




Darauf sollten Sie achten

Mike Austin

Der Griff

Ohne perfekten Griff gibt es keinen perfekten Golfschlag. Der Schlägergriff muss in den Fingern liegen. Die Hände hängen dabei locker herunter, als wolle man in die Hände klatschen. Das ist eine neutrale Handposition. Nur damit sind gerade Schläge möglich. Lesen Sie mehr zum Thema Golfgriff

Rückschwung

Der Rückschwung

Je langsamer man zurück schwingt, um so weiter kan man schlagen. Für eine maximale Geschwindigkeit muss man locker sein. Wer schnell zurückschwingt, setzt zu sehr auf Muskelkraft und verkrampft dann auch im Durchschwung. Lesen Sie auch mehr zum Thema Golfstand

Die Winkel

Ohne Winkel in den Handgelenken geht es nicht. Der Golfschwung ist eine Doppelpendelbewegung, wobei insbesondere der Handgelenkwinkel die Musik macht. Das richtige Entwinkeln zur rechten Zeit bringt die Power und sorgt für die Weite. Lesen Sie mehr zum Thema Golfschwung

Die Hebel

Gleich mehrere Gelenke im menschlichen Körper sorgen für mächtige Hebel beim Golfschwung. Dabei ist jeder einzelne Winkel gar nicht so entscheidend. Es ist vielmehr das koordinierte Zusammenspiel aller in der richtigen Abfolge. Lesen Sie mehr zum Thema Golfhebel