Die Mike Austin Methode

Leider vielen Golfern wie Golflehrern bislang unbekannt, steht Mike Austin doch für den längsten Abschlag, der bislang bei einem PGA-Golfturnier geschlagen wurde. Die Länge von 471 Metern sind mehr als unglaublich, wurde aber durch Augenzeugen und das Guiness Book of World Records begutachtet und über Jahre abgedruckt. Über ein so langen Zeitraum wird so eine Meldung langweilig und darum mittlerweile nicht mehr berücksichtigt.

Michael Hoke "Mike" Austin wurde am 17. Februar 1910 auf der britischen Insel Guernsey geboren. Er starb am 23. November 2005 im kalifornischen LA. Mike Austin war allein ein Teaching-Golfpro, sondern auch Fachmann für Kinesiologie, der den Golfschwung während und nach seinem Studium analysierte und verbesserte. Er hält seit 1974 den Weltrekord für den längsten Drive, der jemals während eines PGA-Profiturniers geschlagen wurde, mit einer Distanz von 471 Metern. Er spielte diesen Weltrekord im Alter von 64 Jahren, was diese Leistung noch beeindruckender macht. Außerdem spielte er für diesen Drive einen Persimmon-Driver mit Stahlschaft von 43,5 Zoll Länge. Klingt nicht wie das bestmögliche Werkzeug für einen Golfschlag.

Basierend auf seinem Weltrekord und den etlichen zusätzlichen Erfolgen bei Longdrive-Turnieren ist Mike Austin gegenwärtig immer noch ein Begriff unter Golfern und seine Golftechnik im Mittelpunkt zahlreicher Diskussionen.

Austin hat die Golftechnik bereits vor mehr als 50 Jahren physiologisch und physikalisch detailliert beschrieben. Sein Werk, das eine präzise Darstellung sämtlicher Gelenk- und Muskelaktionen aufweist, ist eine der wenigen Referenzmodelle für den vollen Golfschwung. Mehrere Schüler von Mike Austin haben es sich zur Aufgabe gemacht, Austin's Schungkonzept zu unterrichten und damit am Leben zu erhalten. Allerdings muss man auch konstatieren, dass sich der Golfschwung von Mike Austin zu keiner Zeit wirklich durchgesetzt hat. Die PGA unterrichtet das nicht.

Die als "Mike Austin Methode" bekannte Schwungtechnik wird zurzeit nur von einer geringen Anzahl von Golflehrern trainiert. Das liegt vor allem daran, dass Mike Austin seine Geheimnnisse nicht jedem weitergegeben hat. Allerdings haben auch nur wenige seinen Schwung und warum seine Methode den Goflschläger zu schwingen so viel effektiver ist, je begreifen können.

Die drei Golflehrer, die Mike Austins Golfschwung vermitteln und eine enorme Phase von mehr als zwanzig Jahren mit Mike Austin verbrachten, sind:

Mike Dunaway in Arkansas (verstorben 2014)
Walter "Smiley" Jones in Oregon/California
Daniel Robert Shauger in California (verstorben 2014)

Andere Golflehrer, die Mike Austin trafen, mit ihm gearbeitet haben, zumindest aber aktuell noch seinen Golfschwung unterrichten sind (in alphabetischer Reihenfolge):

Jaacob Bowden in New York (Schüler von Dan Shauger)
Ulf Brügmann in Deutschland (ausgebildet von Dan Shauger)
Betsy Cullen (ehemalige LPGA TOUR Gewinnerin) in Houston, Texas
John Marshall in Atlanta (Schüler von Dan Shauger)
Steve Pratt in Kalifornien (bekam als Jugendlicher Unterricht von Mike Austin)
Olivier Schmitt in Luxemburg (ausgebildet von Dan Shauger)
Deb Vangellow in Sugarland, Texas
William Wetere in Neuseeland (Schüler von Dan Shauger)


Mike Austin Golfschwung

Der Golfschwung in der Übersicht

Nur in Deutschland leben ungefähr 1.270 Diplom-Golflehrer. Über die Welt verteilt dürften es mehr als hunderttausend Golflehrer sein. Diese sind allerdings durch die jeweilige PGA ihres Landes geschult und auf eine grundlegende Richtung eingestellt, trotzdem ist der Unterricht nicht bei allen identisch. Auch das was gelehrt wird, ist nicht immer gleich. Verschiedene Golflehrer vor allem in Amerika tun sich immer wieder mit aktuellen Vorschlägen und Schwungmodellen hervor. Verschiedene verpassen dem aktuell kreierten Golfschwung einen hippen Titel. Allen gemeinsam ist der Wunsch, hiermit so viel Honorar wie nur irgend möglich zu scheffeln.

60 Millionen Hobbygolfer schwingen den Golfschläger auf unserem Globus. Die Mehrheit hat so ihre Schwierigkeiten mit dem Golfschwung. Glücklich und zufrieden mit ihrem Golfschwung ist nur eine sehr kleine Minderheit. Gerade einmal circa 3% der Freizeitgolfer in Deutschland sind Single-Handicapper und nicht einmal von jenen haben alle einen schön anzusehenden Golfschwung. Dagegen haben über 30% der Golfspieler bei uns eine Spielvorgabe von über 36. Für Golftrainer gibt es also im Grunde eine Menge zu tun.

Falls es ein Golf-Pro dann zusätzlich erreicht, sich einen Namen zu machen und mit neuen Golfschwungideen Bücher und Videos zu vermarkten, hat er schnell ausgesorgt. Ob bei all den Golfschwungtheorien zum Schluss die Golfschüler besser werden, muss schlicht und ergreifend verneint werden. Zahlreiche der so genannten Golfschwung-Gelehrten machen die Golftechnik unnötig kompliziert oder fordern Bewegungen, die Sportmedizinern verzweifeln lassen.

Dass wir hier verschiedene Golfschwung-Varianten und -Theorien aufführen, geschieht nur für die Information und soll jetzt nicht bedeuten, dass Sie sich mit jeder dieser Vorschlägen auseinandersetzen müssen oder sogar etwas davon übernehmen sollten. Auch die christliche Kirche spricht von den Geboten Gottes, setzt sich aber auch mit der Hölle auseinander. Eventuell erfahren Sie aber auch an manchen der folgenden Golfschwung-Varianten, wie man es besser nicht machen sollte. Wenn Sie erst einmal alles Falsche eliminiert haben, bleibt schlußendlich mitunter auch bei Ihnen der richtige Golfschwung übrig.

Die Golfschwung-Techniken findet man:

  • Ben Hogan Swing
  • One Plane Swing
  • Two Plane Swing
  • Moe Norman Swing
  • Rotary Swing
  • The Swing Machine
  • Peak Performance Swing
  • Stack & Tilt
Nüchtern betrachtet konnte uns keine dieser aufgeführten Schulen ganz glücklich machen. Jeder dieser Versionen hatte Pluspuknte, aber leider auch fragwürdige Aspekte. Wirklich überzeugend erwies sich für uns nur der Golfschwung von Mike Austin. Es gibt aber nicht sehr viele Golf-Pros, die diese Methode anbieten können. Hintergründe zum Thema Mike Austin erhalten Sie hier.

Golflehrer suchen in München und Umland

Die Gelegenheit an seiner Schwungtechnik beim Golf zu pfeilen bietet sich im Ballungsraum München auf sehr vielen Golfanlagen. Die Hauptstadt des Freistaats Bayern München führt eine üppige Anzahl an Golfanlagen oder bietet Plätze in geringer Entfernung. Auf einen Weg von zumindest dreißig Minuten wird man sich aber wahrscheinlich gefasst machen müssen.

Im Prinzip kann jeder Golfer Unterricht und Golftraining auf den allermeisten Golfanlagen in Deutschland bekommen. Es existieren nur ganz wenige Anlagen, die nicht über eine Übungsanlage (Range) verfügen. Desweiteren gibt es Range-Anlagen, die keinen eigenen Platz haben und nur einen Übungsbereich haben. Diese Einrichtungen existieren überwiegend in großen Metropolen, weil eine Driving Range nur wenig Raum verlangt und der ist im Stadtbereich nun einmal selten und kaum bezahlbar.

Auf den nachfolgend aufgeführten Plätzen arbeitet wenigstens ein Golflehrer beziehungsweise Pro, bei dem jeder Schwungunterricht buchen kann. Es ist letztlich schwer, an dieser Stelle eine klare Empfehlung auszusprechen, weil der Kurs in erster Linie von der PGA-Methodik geprägt ist.

Liste der Golfplätze im Raum München

Sortiert von Nord nach Süd:

Golfpark Gut Häusern GmbH & Co. KG
Häusern, 85229 Markt Indersdorf

Golfzentrum München Riem GmbH & Co.KG
Graf-Lehndorff-Straße 36, 81929 München

GREEN HILL - Der Golf & Eventpark München-Ost
Am Mühlbach 99, 85609 Aschheim

Golfpark München Aschheim GmbH & Co. KG
Fasanenallee 10, 85609 Aschheim

Bavarian Golfclub München-Eicherloh e.V.
Vordere Moosstraße 19, 85464 Finsing

Golfclub München Eichenried
Münchner Str. 57, 85452 Moosinning

OPEN.9 Golf Eichenried
Schönstraße 45, 85452 Moosinning

Golf-Club Schloss Elkofen e.V.
Hochreiterweg 14, 85567 Grafing bei München

Golfanlage Gut Thailing
Thailing 4, 85643 Steinhöring

Golf Club Ebersberg e.V.
Zaißing 6, 5643 Steinhöring

Golf Club Erding-Grünbach e.V.
Kellerberg 13, 85461 Bockhorn

Münchner Golf Eschenried
Am Kurfürstenweg 10, 85232 Bergkirchen

Golf Range München
Starnberger Weg 56, 82110 Germering

Eberle Golfpark Gauting
Robert-Koch-Allee, 82131 Gauting

Golfclub Olching e.V.
Feursstraße 89, 82140 Olching

Golfanlage Rottbach
Weiherhaus 5, 82216 Rottbach

Golfclub München-West Odelzhausen e.V.
Hofgut Todtenried, 85235 Odelzhausen

Golfclub Tegernbach e.V.
Kapellenweg 1, 82293 Mittelstetten

Golf-Club Wörthsee e.V.
Gut Schluifeld, 82237 Wörthsee

Münchener Golf-Club
Straßlach 27-Loch Tahlkirchen 9-Loch Zentralländstraße 40, 81379 München

GolfRange München-Brunnthal
Am Golfpl. 1, 85649 Brunnthal

Golfclub Schloss Egmating
Schloßstraße 15, 85658 Egmating

Golfclub Tutzing
Deixlfurt 7, 82327 Tutzing

Golfclub München-Riedhof e.V.
Riedhof 16, 82544 Egling

Golf Bootcamp Kitzbuehel

Wichtig beim Golf:
Kopfstabil für eine saubere Drehachse

Die Drehachse beim Golf ist nicht die Körperachse entlang der Wirbel, sondern geht unterhalb des ersten Halswirbels durch den Körper. Einer der schlimmsten Fehler bei der Golfschwungtechnik ist es deswegen die Postion des Kopfes während des Golfschwunges zu verändern. Wer den Kopf vor dem Treffmoment hoch reißt, wird u.U. über den Ball schlagen, wer sich nach unten bewegt, wird sehr wahrscheinlich den Ball fett treffen und dadurch Länge verlieren.

Das sichere Halten der Kopfposition und somit ebenfalls der Drehachse ist deshalb der Erfolgsschlüssel. Benutzen Sie am Besten einen großen Spiegel, um ihre Schwungbewegung präzise zu überprüfen. Die Wirbelsäule ist nach Auffasung der PGA die Drehachse. Vom Gesäß bis zu den Schultern sollte diese weitestgehend gerade sein. Einen Buckel zu machen, um so dem Golfball mit dem Kopf etwas näher zu sein, schränkt seine Beweglichkeit ein. Achten Sie wirklich unbedingt auf einen geraden Rücken ohne Buckel. Das sieht auch schöner aus.


Besondere Surf-Empfehlungen

Modern Mike Austin Method - www.myperfectswing.de
Dan Shauger Golf - dan-shauger-golf.de
Golfschwung - golf-for-business.de
Golfreise Mallorca - golfreise-mallorca.de
Perfekter Golfschwung - perfekter-golfschwung.de
Golfschwung Training - www.golfschwung.training
Golfkurs & Golftechnik - golfkurs-golftechnik.de
Golfschwung in Europa - www.golfschwung.eu




Das ist uns wichtig

Mike Austin

Der Griff

Ohne perfekten Griff gibt es keinen perfekten Golfschlag. Der Schlägergriff muss in den Fingern liegen. Die Hände hängen dabei locker herunter, als wolle man in die Hände klatschen. Das ist eine neutrale Handposition. Nur damit sind gerade Schläge möglich. Lesen Sie mehr zum Thema Golfgriff

Rückschwung

Der Rückschwung

Je langsamer man zurück schwingt, um so weiter kan man schlagen. Für eine maximale Geschwindigkeit muss man locker sein. Wer schnell zurückschwingt, setzt zu sehr auf Muskelkraft und verkrampft dann auch im Durchschwung. Lesen Sie auch mehr zum Thema Golfstand

Die Winkel

Ohne Winkel in den Handgelenken geht es nicht. Der Golfschwung ist eine Doppelpendelbewegung, wobei insbesondere der Handgelenkwinkel die Musik macht. Das richtige Entwinkeln zur rechten Zeit bringt die Power und sorgt für die Weite. Lesen Sie mehr zum Thema Golfschwung

Die Hebel

Gleich mehrere Gelenke im menschlichen Körper sorgen für mächtige Hebel beim Golfschwung. Dabei ist jeder einzelne Winkel gar nicht so entscheidend. Es ist vielmehr das koordinierte Zusammenspiel aller in der richtigen Abfolge. Lesen Sie mehr zum Thema Golfhebel