Golflehrer mit Bedacht wählen

Wer schon einmal den Golf-Pro gewechselt hat, wird vielleicht erfahren haben, dass es keine abschließende Schulmeinung gibt. Das muss jetzt nicht tatsächlich ein Hinweis darauf sein, dass es mangelhaft ausgebildete Teaching-Pro gibt. Natürlich gibt es sehr viele schlechte Teaching-Pro, aber das ist ein ganz anderes Thema. Wenn ein Golftrainer seinen Lehrstil an die Möglichkeiten des Schülers ausrichten würde, wäre alles in Ordnung. Leider geschieht dies nur zu selten.

Wichtig ist, dass nicht ein jeder für einen Golfschwung in Tiger-Woods-Manier geeignet ist. Körperumfang, eingeschränkte Motorik aber auch gesundheitliche Probleme (z.B. in Folge eines Bandscheibenvorfalls) können dafür maßgeblich sein, dass man als Golflehrer von der Einheitslinie abweichen sollte. Gerade bei gesundheitlichen Probleme wäre es als Golfschüler sinnvoller, von Anfang an zu einem Golfphysiotherapeuten zu gehen. Dies hat auch die PGA of Germany erkannt und würde gerne mit dem Verband der Golfphysiotherapeuten kooperieren. Unglücklicherweise harmonieren die angewandten Golfschwung-Methoden nicht miteinander.

Beim Golfspielen kommt es am Ende darauf an, dass jeder Spieler seinen eigenen (authentischen) Golfschwung identifiziert. Gute Golflehrer berücksichtigen das und versuchen keinen Schönheitspreis zu gewinnen, wenn der Schüler trotz sehr viel eigener Betrachtungsweise des Golfschwungs den Ball in der Regel ganz brauchbar trifft.

Um zu einem brauchbaren Golfschwung zu kommen, gilt es mehrere Aspekte zu bedenken. Das grundsätzliche Verständnis für die Mechanik und die wichtigen Bewegungsprozesse ist eine Wichtige Voraussetzung für den Erfolg. Die folgenden Seiten führen Sie sukzessive hin zu dem tollen Gefühl, einen Golfball besonders gut zu treffen. Etwas genauer und dezidierter wird es dann unter Golfschwung der Profis.

Teaching-Pro im Golfclub

In so ziemlich allen Golfclubs findet man mehr oder weniger sehr viele Golf-Pro. Wer eine versierte Hilfe bei der Optimierung seines Golfschwunges sucht, oder ganz kurz über keine Zugehörigkeit zu einem Golfclub verfügt, wird sich nach einer besonderen Golfschule umschauen müssen.

Allerdings kann man hier nicht alle Adressen aufführen. Wir beschränken uns aus diesem Grund auf einige ausgesuchte. Auch möchten wir unterstreichen, dass unsere Nennung keine Bewertung enthält. Wir freuen uns aber, wenn Sie uns eine Rückkopplung zu den aufgelisteten Golfschulen zusenden oder weitere Golfschulen empfehlen.

Sie sind mit den Golf-Pros in Ihrem Club unzufrieden? Sie haben gar keinen festen Golfclub und suche deswegen einen Golftrainer, der Sie zukünftig begleiten kann? Sie wollen Ihren Urlaub nutzen, um in einem Crashkurs Ihr Spiel deutlich verbessern? All diese Fragen führen letztendlich zu einem gemeinsamen Problem: Die Auswahl der optimalen Golfschule.

Ein Golflehrer ist für gewöhnlich für Golfer aller Art Ansprechpartner, d.h., dass er vielfältige Kurse anbieten sollte. Das sind in der Regel diese Kurse:

  • DGV Platzreife
  • Schnupperkurse
  • Anfängerkurse
  • Turniervorbereitungskurse
  • Schläge aus Speziallagen
  • Golfkurse zur Verbesserung des Handicaps
  • Driver-Golfkurse
  • Eisenschläge
  • Kurzes Spiel
  • Putten
  • Pichting & Chipping
  • Bunkerschläge
Ein exzellenter Golflehrer hilft einem Golfkursteilnehmer selbstverständlich bei der Auswahl der Golfausrüstung, weil er nur zu gut weiß, dass nur nach einem Schläger-Fitting ein optimales Spiel zulassen. Nützlich sind ebenfalls Übungen für das Aufwärmprogramm vor einer Übungseinheit beziehungsweise vor einer Spielrunde.

Schwer zu finden: Golflehrer für leistungsorientierte Golfschüler

Ein Spieler, der beim Golf siegreich werden will, benötigt einen speziellen Golflehrer, der dazu befähigt ist, einen Golfschüler auch zu einem erfolgreichen Turnierspieler zu machen. Bei alldem hilft es nicht mehr, wenn der Golflehrer beim Unterricht nach den neuesten Lehrmeinungen unterrichtet.

Die Wahl des geeignten Golflehrers

Nicht einfach wird die Entscheidung für einen Golflehrer, weil sich generell jeder "Golflehrer" präsentieren und Golfunterricht anbieten kann. Der Beruf Golflehrer kann jeder führen. Wer allerdings in deutschen Golfclubs Unterricht betreibt, hat für gewöhnlich eine ordentliche Ausbildung bei der Professional Golfers Association (PGA) oder der German Golf Teachers Federation (GGTF) bekommen. Es gibt aber auch noch andere Ausbildungseinrichtungen, um als guter Golflehrer zu arbeiten. Dazu zu rechnen hierbei die Handvoll von Golflehrern der Mike-Austin-Methode. Als einer, wenn nicht sogar der größte Longhitter in der Golfhistorie hat Mike Austin im Alter von 64 Jahren einen Abschlag 471 Meter weit geschlagen. Der längste Abschlag, der jemals bei einem PGA-Golfturnier erzielt wurde. Mike Austin gelang dies durch seine überragende Schwungtechnik. Dieses spezielle Wissen um diese Schwungtechnik haben nur wenige Golflehrer weltweit. Hier erfahren Sie mehr über den Mike Austin Golfschwung.

Golflehrer Stuttgart

Golfunterricht in Stuttgart und Umland

Die Gelegenheit an seiner Schwungtechnik beim Golf zu pfeilen bekommt man im Umfeld von Stuttgart auf zahlreichen Golfanlagen. Die Metropole Stuttgart führt eine nicht geringe Zahl an Golfclubs oder bietet Golfanlagen in geringer Entfernung.

Grundsätzlich kann jeder Unterricht und Golftraining auf praktisch allen Golfanlagen in Deutschland durchführen. Es gibt nur ganz wenige Golfanlagen, die über keine Driving Range verfügen. Desweiteren gibt es Anlagen, die keine eigenen Spielbahnen haben und nur eine Übungsanlage bieten. Solche Golfangebote existieren überwiegend in großen Metropolen, weil eine Anlage mit Abschlagplätzen nicht viel Fläche erfordert und der ist in Städten nun einmal selten und kaum bezahlbar.

Bei diesen hier von uns gelisteten Plätzen findet man mindestens 1 Golflehrer beziehungsweise Pro, bei dem jedermann Kurse reservieren kann. Es fällt allerdings nicht einfach, für diese Golflehrer eine verlässliche Empfehlung auszusprechen, weil der jeweilige Golfkurs sehr von der PGA-Methodik charakterisiert ist.

Liste der Stuttgarter Golfclubs

Sortiert von Nord nach Süd:

Golfclub Neckartal e.V.
Aldinger Str. 975, 70806 Kornwestheim

Golfclub Schloss Monrepos AG
Monrepos 26, 71634 Ludwigsburg

Golfclub Schloß Nippenburg
Nippenburg 21, 71701 Schwieberdingen

Stuttgarter Golf-Club Solitude
Schloßfeld Obermönsheim, 71297 Mönsheim

Golf- und Landclub Haghof e.V.
Hagehof 6, 73553 Alfdorf-Haghof

Golfclub Kirchheim-Wendlingen
Schulerberg 1, 73230 Kirchheim unter Teck

Golfclub Schönbuch
Schaichhof, 71088 Holzgerlingen

Golf Club Hammetweil
Hammetweil 10, 72654 Neckartenzlingen

Golf Bootcamp Kitzbuehel

Beim Golfschwung Hebel einsetzen

Viele Golfeinsteiger glauben, besonders effektiv zu schlagen, wenn sie extrem weit ausholen und dabei tunlichst viele Muskeln und Gelenke zum Einsatz bringen. Erstaunlicherweise ist es exakt anders. Wer zu viel zurück schwingt und parallel dazu sogar den linken Arm (beim Rechtshänder) einknickt wird kürzen sein. Hohe Schlägerkopf-Geschwindigkeiten erhält man nicht mit Muskelkraft, sondern immer nur mit kompakten Bewegungen, der Ausnutzung von Hebelwegen als auch Fliehkräften. Selbst die kräftighsten Golfspieler kommen an das exorbitante Beschleunigungspotential durch physialische Kräfte nicht heran. Warum wurde wohl die Steinschleuder erfunden, wenn man durch Schnellkraft zum vergleichbaren Resultat gekommen wäre?


Nützliche Empfehlungen

Golfreise Mallorca - golfreise-mallorca.de
Golfschwung - golf-for-business.de
Dan Shauger Golf - dan-shauger-golf.de
Modern Mike Austin Method - www.myperfectswing.de
Golfschwung in Europa - www.golfschwung.eu
Golfschwung Training - www.golfschwung.training
Perfekter Golfschwung - perfekter-golfschwung.de
Golfkurs & Golftechnik - golfkurs-golftechnik.de




Darum geht es ganz besonders

Golflehrer

Der Griff

Ohne perfekten Griff gibt es keinen perfekten Golfschlag. Der Schlägergriff muss in den Fingern liegen. Die Hände hängen dabei locker herunter, als wolle man in die Hände klatschen. Das ist eine neutrale Handposition. Nur damit sind gerade Schläge möglich. Lesen Sie mehr zum Thema Golfgriff

Rückschwung

Der Rückschwung

Je langsamer man zurück schwingt, um so weiter kan man schlagen. Für eine maximale Geschwindigkeit muss man locker sein. Wer schnell zurückschwingt, setzt zu sehr auf Muskelkraft und verkrampft dann auch im Durchschwung. Lesen Sie auch mehr zum Thema Golfstand

Die Winkel

Ohne Winkel in den Handgelenken geht es nicht. Der Golfschwung ist eine Doppelpendelbewegung, wobei insbesondere der Handgelenkwinkel die Musik macht. Das richtige Entwinkeln zur rechten Zeit bringt die Power und sorgt für die Weite. Lesen Sie mehr zum Thema Golfschwung

Die Hebel

Gleich mehrere Gelenke im menschlichen Körper sorgen für mächtige Hebel beim Golfschwung. Dabei ist jeder einzelne Winkel gar nicht so entscheidend. Es ist vielmehr das koordinierte Zusammenspiel aller in der richtigen Abfolge. Lesen Sie mehr zum Thema Golfhebel