Der etwas andere Golfunterricht eines körperschonenden Golfschwungs

Golfen ohne eine Form von Golfunterricht ist ist eher ein Fehler. Golf zählt zu den am schwersten zulernenden Sportarten mit einem äußerst komplizierten Bewegungsablauf. Den zügigsten Weg zum besonderen Reiz des Golfens gewährt daher ein didaktisch optimierter Golfunterricht in einem der ca. 750 dem DGV angeschlossenen Golfclubs oder Golfanlagen wahrscheinlich auch bei Ihnen nebenan. Nicht selten wird auch der Urlaub im In- oder Ausland zu einem Golfkurs in freundlicher Atmosphäre genutzt. Geführt von einem sympathischen Golflehrer beziehungsweise Golf Professional, kurz auch Pro genannt, können Sie individuell aber auch in einer Trainingsgruppe je nach angebotenen Kursen, Vorprägung und Trainingsfleiß in einigen Tagen oder vielleicht Wochen für häufig 160 bis maximal 360 Euro die Eintrittskarte für das Golfen ziehen.

Nur eifriges Training führt zu einem guten Golfschwung. Dies weiß eigentlich jeder Golfer. Dennoch gibt es einige Golfer, die der Auffassung sind, dass der beste Unterricht das Golfspiel auf dem Platz ist.

Da unterscheidet sich Golfen mit dem kleinen mit Dimpeln versehener Ball nicht von ähnlichen Ballsportarten wie zum Beispiel Handball, Hockey, Basketball, Fußball oder Tennis. Aber beim Golfsport gibt es vor dem Spielen auf dem Platz zunächst noch der Beleg, dass der Neuling zum einen den Ball grundsätzlich präzise treffen kann. Dies heißt Platzreife und für diese Prüfung als Beweis der Grundtechniken ist ein sogenannter Platzreifekurs bei einem Golf-Lehrer zwingend. So komplett ohne jeglichen Golfunterricht wird man also in Deutschland nicht zum Golfsport kommen.

Der Hintergrund dafür ist, dass sich beim Golfsport unzählige Golfer sich gleichzeitig auf dem Golfplatz befinden und man annimmt, dass eine akuratere Golfschwung auch zu einem kürzeren Spiel führt. Denn nur wenn alle schnell Ihre Runde beenden können, haben letztlich alle mehr Verzückung bei diesem Spiel für Jung und Alt.

Im Zentrum eines Golfkurses befinden sich zunächst die Basisfaktoren des Golfschwungs, also die optimale Ansprechposition, der richtige Griff, die optimale Zurückführung des Golfschlägers und die ideale Schwungebene. Stimmen diese Basisfaktoren wird man schon ordentlich den Ball treffen. Der darauf aufbauende Golfunterricht wird sich sodann mit anderen Aspekten auseinandersetzen.

Naturlich gehört zu einem modernen Unterricht auch die Benutzung von Filmkamera-Aufnahmen, deren Betrachtung hilfreich ist, die Golfschwung-Technik zu dem gewüschten Ziel näher zu bringen. Und da sich besonders beim Golf spielen das meiste im Kopf abspielt, achtet der erfahrene Pro von Beginn an darauf, seinen Schülern eine positive Grundhaltung vor jedem einzelnen Golfschwung beziehungsweise Putt zu besorgen.

Im fortgeschrittenen Stadium des Golfunterrichts ergänzt der Golf-Pro seinen unterrichtsstoff den Golfschwung seines Schützlings ganz auf ihn zugeschnitten zu verbessern. Eine wissenschaftlich gestützte Lehrmethode fusst auf der Kombinierung von physikalischen Regeln und der klassischen Bewegungslehre. Schwünge und Golfschläge werden insbesondere bei Anfängern mit Videofilm analysiert und gespeichert.

Golfunterricht Berlin

Golferparadies in Berlin und Umfeld

Die Möglichkeit an seiner Golftechnik zu pfeilen erhält man im Raum Berlin auf zahlreichen Golfanlagen. Die Weltstadt Berlin hat eine große Liste an Golfplätzen oder bietet Plätze in kurzer Distanz. Auf eine Anfahrt von mindestens dreißig Minuten wird man sich aber wahrscheinlich einstellen müssen.

Im Grunde kann jeder Golfstunden und Golftraining auf praktisch allen Golfanlagen in Deutschland absolvieren. Es existieren nur wenige Anlagen, die über keine eigene Übungsanlage (Range) verfügen. Außerdem gibt es Golfanlagen, die keinen eigenen Golfplatz haben und nur eine Übungsanlage haben. Diese existieren fast ausschließlich in großen Metropolen, weil eine Anlage mit Abschlagplätzen nur wenig Fläche benötigt und dieser ist in Städten nun einmal rar und sehr teuer.

Bei diesen aufgelisteten Golfplätzen arbeitet mindestens ein Golflehrer beziehungsweise Pro, bei dem man Golfkurse nehmen kann. Es ist gewiß schwer, für diese Region eine klare Empfehlung auszusprechen, weil das Vermittelte in der Regel von der PGA-Methodik dominiert ist.

Aufzählung der Golfclubs von Berlin

Sortiert nach Beliebtheit:

Berliner GC Gatow
Sparnecker Weg 100, 14089 Berlin

Berliner GC Stolper Heide
Am Golfplatz 1, 16540 Hohen Neuendorf OT Stolpe

Golfclub Berlin Prenden
Waldweg 3, 16348 Prenden

GC Berlin-Wannsee
Golfweg 22, 14109 Berlin

Golf Resort Berlin Pankow
Blankenburger Pflasterweg 40, 13129 Berlin

Golf Bootcamp Kitzbuehel

Der richtige Bewegungsablauf

Viele Neu-Golfer glauben, besonders vortrefflich zu schwingen, wenn sie besonders weit ausholen und dabei maximal viele Muskeln und Gelenke ins Spiel bringen. Erstaunlicherweise ist es exakt anders. Wer zu sehr zurück schwingt und gleichzeitig dazu sogar den linken Arm (beim Rechtshänder) einknickt wird kürzere Bälle schlagen. Hohe Schlägergeschwindigkeiten erreicht man nicht mit Muskelkraft, sondern jedesmal nur mit lockeren Handgelenken, dem Ausnutzen von Hebelwegen und Zentrifugalkräften. Selbst die durchtrainiertesten Pros kommen an das exorbitante Beschleunigungspotential durch die Naturkräfte der Physik nicht heran. Warum hat man denn die Schleuder erfunden, wenn man durch Muskelkraft zum gleichen Resultat kommen würde?


Besondere Surf-Empfehlungen

Modern Mike Austin Method - www.myperfectswing.de
Dan Shauger Golf - dan-shauger-golf.de
Golfschwung - golf-for-business.de
Golfreise Mallorca - golfreise-mallorca.de
Perfekter Golfschwung - perfekter-golfschwung.de
Golfschwung Training - www.golfschwung.training
Golfkurs & Golftechnik - golfkurs-golftechnik.de
Golfschwung in Europa - www.golfschwung.eu




Das ist uns wichtig

Golfunterricht

Der Griff

Ohne perfekten Griff gibt es keinen perfekten Golfschlag. Der Schlägergriff muss in den Fingern liegen. Die Hände hängen dabei locker herunter, als wolle man in die Hände klatschen. Das ist eine neutrale Handposition. Nur damit sind gerade Schläge möglich. Lesen Sie mehr zum Thema Golfgriff

Rückschwung

Der Rückschwung

Je langsamer man zurück schwingt, um so weiter kan man schlagen. Für eine maximale Geschwindigkeit muss man locker sein. Wer schnell zurückschwingt, setzt zu sehr auf Muskelkraft und verkrampft dann auch im Durchschwung. Lesen Sie auch mehr zum Thema Golfstand

Die Winkel

Ohne Winkel in den Handgelenken geht es nicht. Der Golfschwung ist eine Doppelpendelbewegung, wobei insbesondere der Handgelenkwinkel die Musik macht. Das richtige Entwinkeln zur rechten Zeit bringt die Power und sorgt für die Weite. Lesen Sie mehr zum Thema Golfschwung

Die Hebel

Gleich mehrere Gelenke im menschlichen Körper sorgen für mächtige Hebel beim Golfschwung. Dabei ist jeder einzelne Winkel gar nicht so entscheidend. Es ist vielmehr das koordinierte Zusammenspiel aller in der richtigen Abfolge. Lesen Sie mehr zum Thema Golfhebel