Mike Austin

Nicht wenigen Golfern wie Golflehrern bisher unbekannt, steht Mike Austin doch für den längsten Schlag, der jemals bei einem PGA-Profiturnier gespielt wurde. Die Distanz von 471m sind für viel kaum nahvollziehbar, wurde aber durch Zeugen und das Guiness Book of World Records verifiziert und ewig erwähnt. Über so lange Zeit wird so ein Rekord unattraktiv und daher zwischenzeitlich entfernt.

Michael Hoke "Mike" Austin wurde am 17. Februar 1910 auf der Kanalinsel Guernsey geboren. Er segnete das Zeitliche am 23. November 2005 im Norden von LA. Mike Austin war nicht nur ein Playing-Pro, sondern auch Experte für Kinesiologie, der den Golfschwung wissenschaftlich analysierte und verbesserte. Er hält seit dem 25. September 1974 den Weltrekord für den längsten Drive, der jemals bei einem PGA-Turnier gespielt wurde, mit einer Entfernung von 471 Metern. Er erzielte seinen Rekord im Alter von 64 Jahren, was diese Leistung noch erstaunlicher macht. Zudem verwendete er für diesen Abschlag einen Persimmon-Driver mit Stahlschaft von 43,5 Zoll Länge. Klingt nicht wie das perfekte Gerät für einen Abschlag.

Basierend auf seinem Weltrekord und den besonders vielen weiteren Erfolgen bei Longdrive-Turnieren ist Mike Austin heute immer noch ein Begriff unter Golfexperten und sein Golfschwung Anlass zahlreicher Diskussionen.

Austin hat die Golftechnik bereits vor mehr als 50 Jahren physiologisch und physikalisch erschöpfend beschrieben. Dieses Werk, das eine präzise Darstellung aller Gelenk- und Muskelaktionen beinhaltet, ist eine der wenigen Referenzmodelle für den vollen Schwung. Mehrere Schüler von Mike Austin haben es sich zur Aufgabe gemacht, dessen Schungkonzept zu unterrichten und auf diese Weise nicht untergehen zu lassen. Allerdings muss man auch erwähnen, dass sich der Schwung von Mike Austin zu keiner Zeit wirklich durchgesetzt hat. Die PGA unterrichtet das nicht.

Die als "Mike Austin Golfschwung" bekannte Golfschwungtechnik wird gegenwärtig nur von einer kleinen Anzahl von Golflehrern unterrichtet. Das liegt vor allem daran, dass Mike Austin seine Schwungkenntnisse nicht jedem erzählt hat. Allerdings hat auch kaum jemand seinen Schwung und warum seine Methode den Schläger zu schwingen so deutlich besser ist, je begriffen.

Die 3 Pros, die Mike Austins Schwung vermitteln und eine enorme Zeit von über zwanzig Jahren mit Austin verbrachten, sind:

Mike Dunaway in Arkansas (verstorben 2014)
Walter "Smiley" Jones in Oregon/California
Daniel Robert Shauger in California (verstorben 2014)

Weitere Golfer, die Mike Austin trafen, mit ihm gearbeitet haben, zumindest aber derzeit noch seinen Golfschwung vermitteln sind (in alphabetischer Reihenfolge):

Jaacob Bowden in New York (Schüler von Dan Shauger)
Ulf Brügmann in Deutschland (Schüler von Dan Shauger)
Betsy Cullen (ehemalige LPGA TOUR Gewinnerin) in Houston, Texas
John Marshall in Atlanta (Schüler von Dan Shauger)
Steve Pratt in Kalifornien (erhielt als Jugendlicher Unterricht von Mike Austin)
Olivier Schmitt in Luxemburg (Schüler von Dan Shauger)
Deb Vangellow in Sugarland, Texas
William Wetere in Neuseeland (Schüler von Dan Shauger)


Mike Austin Golfschule

Golfschule

Wie der Fachbegriff schon ausdrückt, wird in einer Golfschule die die oft verkannte Freizeitsportart Golfspielen gezeigt und umgekehrt von den Schülern gelernt. Im Falle einer Golfschule geht es nichtsdestotrotz zu keiner Zeit so ernst zu wie in einer traditionellen Schule für Kinder und Jugendliche oder etwa einer Berufsschule oder jeder beliebigen Form von Bildungseinrichtung. Diese Sportart bedeutet Unterhaltung und ist regelrecht eine Leibesübungen, dass auf den ersten Blick als eine Leidenschaft zu bewerten ist. Wer einen Golflehrer aufsucht, der hat das Ziel, das Golfen von Grund auf zu erlernen, um hinterher im Stande zu sein, optimal zu golfen, zumindest aber niedriger zu scoren.

Mit Golfschule umschreibt man das Unterrichtsangebot bei einem klassischen Golfclub bzw. einer Golfanlage. Eine typische Golfschule wird in aller Regel von einem ausgewiesen Golflehrer geleitet, der seine Klientel nach den neuesten Erkenntnissen informiert. Um den Golfern in Deutschland einen vergleichbaren und hervorragenden Schwungunterricht zu bieten, ist jeder Golfkursleiter meist ein vom Deutschen Golf Verband lizensierter und von der PGA ausgebildeter Lehrer. Gleichermaßen wie bei anderen Sportdiziplinen registriert man bei der PGA Qualifikationen wie A-, B- und C-Diplom-Golflehrer. Die geringwertigste Stufe ist der "Golfassistent", die höchste Stufe ist der Master-Grad. Je hochgradiger die Lizenz des Pros ist, umso qualitativ erfolgreicher wird der von ihm geleitete Kurs sein.

Der sogenannte Golfunterricht verläuft in Theorie und Praxis für gänzlich unterschiedlichste Golfschüler. Sie darf man einerseits nach dem Lebensalter, zum anderen nach ihrem Wissen und ihren Absichten differenzieren. So finden sich nicht nur Kurs-Angebote für Kinder und Kleinkinder, für Erwacsene und ältere Personen sowie auüerdem Golfstunden für Golfnovizen und zum Verbessern des Handicaps. Darüber hinaus finden sich vereinzelt auch separate Golfeinheiten für Damen. Diese Angebote können im Detail diese Bereiche haben:

  • Schnupperkurse
  • Anfängerkurse
  • DGV Platzreife
  • Golfkurse zur Verbesserung des Handicaps
  • Schläge aus Speziallagen
  • Turniervorbereitungskurse
  • Driver-Golfkurse
  • Eisenschläge
  • Kurzes Spiel
  • Pichting & Chipping
  • Bunkerschläge
  • Putten
Auch wenn beim Golfunterricht die aktiven Übungen der wichtigste Teil sind, sollte man den theoretischen Unterricht nicht vergessen. Wer durch Golfkurse sich verbessern möchte, sollte den Bewegungsablauf auch verstanden haben.

Der Schützling hat ganz individuelle Erwartungen, wenn er einen Golfkursus machen will. Zu den gängigen Methoden in der Golfschule gehört das Universal Golf Learning System, abgekürzt UGLS. Diese wissenschaftlich erfolgreiche Unterrichtsmethode beruht auf der Zusammensetzung von physikalischen Regeln und der üblichen Bewegungsschule. Golfschläge bzw. Golfschwünge werden vor allem bei Anfängern mit Messgeräten festgehalten und analysiert.

Während der Golfstunden wird üblicherweise neben der Golfschwung-Technik auch ein Hauptaugenmerk auf wesentliche Leibesübungen und die Beweglichkeit des Spielers gelegt.

Eine Golfschule existiert davon, dass sich permanent Golfnovizen zum Unterrcht mit dem Golflehrer verabreden. Dagegen nimmt die Trainingsbereitschaft bei erfahreneren Golfspielern nach und nach ab.

Eine Golfschule ist enorm wichtig für Neueinsteiger

Eine Golfschule bietet den Schülern die Möglichkeit, die einzelner Schläger aber auch ganze Sets leihweise zu nutzen. Das ist speziell für Anfänger von Interesse, denn einige Starter von Anfängerstunden grübeln noch, ob sie tatsächlich den Golfsport weiterhin ausüben werden.

Unverzichtbarer Teil des Leistungsumfangs einer Golfschule ist zudem Regelkunde und Gerieren auf dem Platz. Wie wird gezählt und gespielt? Und was ist vom Rate am Start bis zum Festnehmen auf dem Grün zu einplanen, damit jeder Spaß am Spiel hat? Ziel und krönender Abschluss des Golfunterrichts ist dann für einen Anfängerkurs die vom Deutschen Golfverband (DGV) von allen Spielern auferlegte DGV-Platzreife. Hierbei wird der Nachweis des sicheren Spiels mit einer Höchstzahl an Schlägen pro Bahn gefordert sowie die Wissensstand des Regelwerks getestet. Diese landesweit und international akzeptierte DGV-Platzreife ist nicht zu verwechseln mit der sogenannten Platzerlaubnis(PE), wie sie jeder Golfclub oder Golfplatzbetreiber nach eigenem Ermessen für sein Gelände erteilen kann. Das Problematik: Diese PE wird nicht allenthalben anerkannt. Anziehend eine beim Golfkurs auswärtig erworbene PE ausreichend hierzulande oft nicht aus.

Die Bevorzugung der geeigneten Golfschule richtet sich von Grund auf nach deren Dienst an Golfkursen. Die mit dem PGA-Gütesiegel ausgezeichnete Herde bietet auch Golfkurse für Sportler an. Die deutsche PGA, Professional Golfer Association, vergibt dies Qualitätssiegel an Golfschulen, die von der Ausrüstung, von der Einrichtung und von ihrem Lehrangebot her den fachlichen Ansprüchen des Golfens als Leistungssport gleichkommen. Die besten junge ihnen lostreten die Notation "PGA Premium Golfschule". Hier wird in der Tat großer Wert auf eine Talentsichtung und Talentförderung im Jugend-/ Nachwuchsbereich gelegt wie auf das Flair der gesamten Golfanlage mit Pro-Shop, Range und Golfrestaurant.

Golfstunden buchen in Lübeck

Die Gelegenheit an seiner Schwungtechnik beim Golf zu arbeiten erhält man im Raum Lübeck auf vielen Golfanlagen. Die beliebte Stadt mit den vielen Kirchtürmen liegt in der Nähe von einer nicht geringen Zahl an Golfanlagen.

Die kreisfreie Stadt Lübeck befindet sich im Südosten von Schleswig Holstein an der Lübecker Bucht. Zirka 215.000 Einwohner haben ihren Lebensmittelpunkt in Lübeck. Der Stadtbereich von Lübeck erstreckt sich über eine Fläche von ca. 214 qkm. Denkt man an Lübeck, so kommt den meisten Menschen zunächst wohl das weltbekannte Holstentor in den Kopf. Eine andere Referenz, die für Lübeck augenscheinlich ist, ist das berühmte Lübecker Marzipan. Die beliebte Nascherei macht Lübeck weit über seine Stadtgrenzen hinaus bekannt. Aber Lübeck ist deutlich mehr als Marzipan und Holstentor. Die hübsche Altstadt gehört mit seinen historischen Bauten seit 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Wer in Kürze nach Lübeck kommt, sollte also unbedingt einen Spaziergang durch die Altstadt einplanen. Im Mittelalter fungierte Lübeck als wichtigste Stadt der sagenumwobenen Kaufsmannsgilde Hanse. Lübeck war zur damaligen Zeit eine bedeutende Knotenstelle des Handels zwischen Süd- und Nordeuropa. Die heutige Wirtschaft der Ostseestadt Lübeck wird dominiert vom Dienstleistungsbereich. Wichtige Großunternehmen haben in der Zwischenzeit ihre einstmalige Vormachtstellung eingebüßt. Neben dem weiter wichtigen Handelssektor prägen speziell zukunftsgerichtete Unternehmen aus dem Bereich Medizintechnik die Ökonomie der Hansestadt Lübeck. In Lübeck findet sich der wichtigste Ostseehafen Deutschlands. Der Güterumschlag des Hafens summiert zirka 30 Millionen Tonnen pro Jahr. Lübeck ist natürlich auch ein besonders reizvoller Wohnort. Der kurze Weg zur Ostsee ist für viele Bürger ausgesprochen wichtig. Lübeck kombiniert auf fast vollkommene Weise städtischen Charakter mit naturnaher Lage.

Was viele nicht wissen: Travemünde ist ein Stadtteil der Metropole Lübeck. Insgesamt gliedert sich Travemünde in acht Bereiche, wobei von Ortsfremden das Strandbad Rönnau als das "eigentliche" Travemünde definiert wird. Aber auch das Brodtener Ufer oder der überregional bekannte Priwall gehören zum Verwaltungsbereich von Lübeck-Travemünde. Travemünde befindet sich beinahe 20 km von Lübeck entfernt. Die Grundfläche des beliebten Ortes beläuft sich auf circa 41 Quadratkilometer. Ungefähr 14.000 Bewohner sind in Travemünde beheimatet. Das Strandbad Travemünde ist bereits von weitem gut zu sehen. In den 70er Jahren erstellte die Maritim-Kette unmittelbar an der Strandpromenade ein mehrstöckiges Hochhaus, das seit Anfang an als Hotel genutzt wird. Auch das beliebte Casino Travemünde hat hier seinen Platz gefunden. Eine wichtige Aufgabe hat darüber hinaus der Fährhafen von Travemünde. Der Skandinavienkai ist einer der großen deutschen Häfen für den Waren- und Passagierverkehr von und nach Skandinavien. In den Sommermonaten fahren abertausende Sonnenanbeter an den feinen Sandstrand von Travemünde.

Lübeck profitiert von zwei Umständen: Einerseits die Nähe zur Hansestadt Hamburg, desweiteren die vielen beliebten Urlaubsgebiete an den Küsten und damit viele Urlauber und Ausflügler, die auch kommen, um Golf zu spielen. Insbesondere an den Küsten findet man Golfplätze die über umfangreiche Einnahmen von Greenfee-Spieler verfügen.

Bei diesen aufgeführten Plätzen gibt es mindestens ein Golflehrer bzw. Pro, bei dem jedermann Schwungunterricht im Angebot findet. Es ist allerdings nicht leicht, an dieser Stelle eine klare Empfehlung auszusprechen, weil der jeweilige Golfkurs zumeist von der PGA-Methodik geprägt ist.

Aufzählung der Golfplätze im Raum Lübeck

Sortiert nach Beliebtheit:

Golfclub Curau e.V.
Malkendorfer Weg 18, 23617 Stockelsdorf

Lübeck-Travemünder Golf-Klub
Kowitzberg 41, 23570 Lübeck

Maritim Golfpark Ostsee
Schloßstraße 14, 23626 Ratekau

Golfanlage Seeschlösschen Timmendorfer Strand
Am Golfplatz 3, 23669 Timmendorfer Strand

Golf Club Brodauer Mühle e.V.
Baumallee 14, 23730 Gut Beusloe

Golfclub Ostseeheilbad Grömitz
Am Schoor 46, 23743 Grömitz

Golfclub Reinfeld
Binnenkamp 29, 23858 Reinfeld

Golfanlage Thürk
Bergstraße 3, 23715 Bosau

GC Segeberg
Feldscheide 2, 23827 Wensin

Golf Bootcamp Kitzbuehel

Wichtig beim Golf:
Kopfstabil für eine saubere Drehachse

Die Drehachse beim Golf ist nicht die Körperachse entlang der Wirbel, sondern geht unterhalb des ersten Halswirbels durch den Körper. Einer der schlimmsten Fehler bei der Golfschwungtechnik ist es deswegen die Postion des Kopfes während des Golfschwunges zu verändern. Wer den Kopf vor dem Treffmoment hoch reißt, wird u.U. über den Ball schlagen, wer sich nach unten bewegt, wird sehr wahrscheinlich den Ball fett treffen und dadurch Länge verlieren.

Das sichere Halten der Kopfposition und somit ebenfalls der Drehachse ist deshalb der Erfolgsschlüssel. Benutzen Sie am Besten einen großen Spiegel, um ihre Schwungbewegung präzise zu überprüfen. Die Wirbelsäule ist nach Auffasung der PGA die Drehachse. Vom Gesäß bis zu den Schultern sollte diese weitestgehend gerade sein. Einen Buckel zu machen, um so dem Golfball mit dem Kopf etwas näher zu sein, schränkt seine Beweglichkeit ein. Achten Sie wirklich unbedingt auf einen geraden Rücken ohne Buckel. Das sieht auch schöner aus.


Interessante Surf-Empfehlungen

Golfschwung - golf-for-business.de
Dan Shauger Golf - dan-shauger-golf.de
Golfreise Mallorca - golfreise-mallorca.de
Modern Mike Austin Method - www.myperfectswing.de
Golfschwung in Europa - www.golfschwung.eu
Golfkurs & Golftechnik - golfkurs-golftechnik.de
Perfekter Golfschwung - perfekter-golfschwung.de
Golfschwung Training - www.golfschwung.training




Darum geht es ganz besonders

Mike Austin

Der Griff

Ohne perfekten Griff gibt es keinen perfekten Golfschlag. Der Schlägergriff muss in den Fingern liegen. Die Hände hängen dabei locker herunter, als wolle man in die Hände klatschen. Das ist eine neutrale Handposition. Nur damit sind gerade Schläge möglich. Lesen Sie mehr zum Thema Golfgriff

Rückschwung

Der Rückschwung

Je langsamer man zurück schwingt, um so weiter kan man schlagen. Für eine maximale Geschwindigkeit muss man locker sein. Wer schnell zurückschwingt, setzt zu sehr auf Muskelkraft und verkrampft dann auch im Durchschwung. Lesen Sie auch mehr zum Thema Golfstand

Die Winkel

Ohne Winkel in den Handgelenken geht es nicht. Der Golfschwung ist eine Doppelpendelbewegung, wobei insbesondere der Handgelenkwinkel die Musik macht. Das richtige Entwinkeln zur rechten Zeit bringt die Power und sorgt für die Weite. Lesen Sie mehr zum Thema Golfschwung

Die Hebel

Gleich mehrere Gelenke im menschlichen Körper sorgen für mächtige Hebel beim Golfschwung. Dabei ist jeder einzelne Winkel gar nicht so entscheidend. Es ist vielmehr das koordinierte Zusammenspiel aller in der richtigen Abfolge. Lesen Sie mehr zum Thema Golfhebel