Golfschule

Wie der Ausdruck es im Grunde bereits klar macht, wird in einer Golfschule die die vor allem bei älteren Menschen beliebte Sportart Golfen gelehrt und von den Golfschülern jeweils erlernt. Hierbei geht es jedoch zu keiner Zeit so streng zu wie in einer klassischen Schule für Kinder und Jugendliche bzw. zur Erwachsenenbildung oder jeder beliebigen Art von Bildungseinrichtung. Diese Sportart steht für Hobby und ist regelrecht eine Beschäftigung, dass auf den ersten Blick als eine Freizeitaktivität zu bewerten ist. Wer eine Golfschule aufsucht, der hat die Motivation, den Golfschwung sauber gezeigt zu bekommen, um daraufhin fähig zu sein, präziser Golf zu spielen, wenigstens aber bessere Resultate zu bringen.

Als Golfschule bezeichnet man das Leistungsangebot von einem klassischen Golfclub beziehungsweise einer Golfrange. Eine typische Golfschule wird in den meisten Fällen von einem zertifizierten Golftrainer geleitet, der die Golfspieler nach der aktuellen Metodik sachkundig unterricht. Um den Goldfspielern bundesweit einen vergleichbaren und guten Schwungunterricht zu gewähren, ist jeder Lehrer zumeist ein vom DGV lizensierter und von der PGA ausgebildeter Professionell. Ähnlich wie bei anderen Sportdiziplinen registriert man bei der PGA Ausbildungsgrade wie A-, B- und C-Trainer. Die unterste Ausbildungsstufe ist der "Golfassistent", die beste Ausbildungsstufe ist der Master-Grad. Je höher die Lizenz des Lehrers ist, umso gütemäßig passender wird der von ihm angebotene Unterricht zu erwarten sein.

Der sog. Golfunterricht verläuft in Theorie und Praxis für in der Regel diverse Kursteilnehmer. Diese lassen sich einerseits nach dem Lebensalter, aber dagegen auch nach ihrem Können und den Zielen aufteilen. So gibt es nicht nur Kurs-Angebote für Nachwuchsgolfer und Kleinkinder, für Erwacsene und ältere Personen sowie auüerdem Golfstunden für Neueinsteiger und zum Verbessern des Handicaps. Außerdem findet man auch separate Golfkurse für Mädels. Solch spezielle Golfkurse können genau diese Kursinhalte haben:

  • Anfängerkurse
  • Schnupperkurse
  • DGV Platzreife
  • Turniervorbereitungskurse
  • Schläge aus Speziallagen
  • Golfkurse zur Verbesserung des Handicaps
  • Eisenschläge
  • Kurzes Spiel
  • Driver-Golfkurse
  • Pichting & Chipping
  • Bunkerschläge
  • Putten
Selbst wenn beim Golfunterricht die körperlichen Übungen dominieren, sollte man den theoretischen Teil nicht auslassen. Wer durch Golfunterricht Schwungfehler korrigieren will, sollte den Schwung auch verstanden haben.

Jeder Schüler hat komplett verschiedenartige Vorstellungen, wenn er einen Golfkurs sich vornimmt. Zu den gängigen Methoden in der Golfschule gehört das Universal Golf Learning System, abgekürzt UGLS. Diese wissenschaftlich fundierte Unterrichtsmethode fusst auf der Verknüpfung von physikalischen Gesetzen und der klassischen Bewegungsschule. Golfschläge bzw. Golfschwünge werden insbesondere bei Anfängern mit Videofilm festgehalten und analysiert.

Im Trainingsverlauf wird verständlicherweise neben der Golfschwung-Technik auch ein Hauptaugenmerk auf wichtige Sportübungen und die Gelenkigkeit des Golfspielers gelegt.

Eine Schule für Golfunterricht lebt davon, dass sich laufend Anfänger für Golfkurse eintragen. Zeitgleich nimmt der Unterrichtswunsch bei versierteren Golfern nach einer gewissen Zeit ab.

Eine Golfschule ist elementar wichtig insbesondere für Anfänger

Eine Golfschule bietet den Golfern die Möglichkeit, die Golfschläger auszuleihen. Das ist insbesondere für Golfanfänger interssant, denn einige Teilnehmer von Schnupperstunden sind sich noch nicht sicher, ob sie danach das Golfen weiterhin praktizieren wollen.

Unabdingbarer Teil des Angebots einer Golfschule ist zudem Regelkunde und Aufführen auf dem Platz. Wie wird gezählt und vorgetäuscht? Und was ist vom Anteil am Start bis zum Festnehmen auf dem Grün zu einplanen, damit jeder Spaß am Spiel hat? Ziel und krönender Abschluss des Golfunterrichts ist dann für einen Anfängerkurs die vom Deutschen Golfverband (DGV) von allen Spielern zu erbringende DGV-Platzreife. Dafür wird der Beweis des sicheren Spiels mit einer Höchstzahl an Schlägen pro Bahn befohlen sowie die Schimmer des Regelwerks geprüft. Diese bundesweit und international akzeptierte DGV-Platzreife ist nicht zu verwechseln mit der sogenannten Platzerlaubnis(PE), wie sie jeder Golfclub oder Golfplatzbetreiber freigestellt für sein Gelände zuerkennen kann. Das Konflikt: Diese PE wird nicht allseits achtbar. Außerordentlich eine beim Golfunterricht auswärtig erworbene PE genug hierzulande oft nicht aus.

Die Präferenz der geeigneten Golfschule richtet sich vorausgehend nach deren Dienst an Golfkursen. Die mit dem PGA-Gütesiegel ausgezeichnete Bildungsinstitution bietet auch Intensivkurse für Profigolfer an. Die deutsche PGA, Professional Golfer Association, vergibt das Qualitätssiegel an Golfschulen, die von der Ausstattung, von der Gruppierung und von ihrem Lehrangebot her den fachlichen Ansprüchen des Golfens als Leistungssport entsprechen. Die besten bube ihnen herbeiführen die Bezeichnung "PGA Premium Golfschule". Hier wird faktisch großer Wert auf eine Talentsichtung und -förderung im Jugend-/ Nachwuchsbereich gelegt wie aufs Flair der gesamten Golfanlage mit Shop, Übungsareal und Bewirtung.

Golfschule Nordrhein-Westfalen

Golferparadies in Nordrhein-Westfalen

Die Möglichkeit an seiner Schwungtechnik beim Golf zu arbeiten erhält man in Hessen auf sehr vielen Anlagen. Das Bundesland Nordrhein-Westfalen beheimatet eine große Liste an Golfclubs.

Im Prinzip kann man Unterricht und Golftraining auf den allermeisten Golfanlagen in Deutschland absolvieren. Es gibt nur wenige Golfanlagen, die über keine eigene Übungsanlage (Range) verfügen. Darüber hinaus gibt es Golfanlagen, die keinen eigenen Golfplatz haben und nur eine Übungsanlage bieten. Diese gibt es fast ausschließlich in großen Metropolen, weil eine Range nicht viel Fläche benötigt und dieser ist im Stadtbereich bekanntlich rar und sehr teuer.

Nordrhein-Westfalen wird begünstigt von der Tatsache, dass es unzählige Großstädte und eine hohe Bevölkerungszahl gibt. Zu diesen großen Städten zählen zum Beispiel Essen, Köln, Dortmund, Düsseldorf, Bochum, Aachen, Duisburg und Oberhausen. In Nordrhein-Westfalen erreicht man daher besonders viele Plätze. Fernab der Großstädte gibt es viel weniger Golfanlagen.

Bei den anschließend genannten Plätzen arbeitet mindestens ein Golflehrer beziehungsweise Pro, bei dem jedermann Schwungunterricht nehmen kann. Es fällt letztlich nicht leicht, für diese Anlagen eine deutliche Empfehlung zu tätigen, weil das Gelehrte in erster Linie von der PGA-Lehre charakterisiert ist.

Übersicht der Golfplätze im Raum Nordrhein-Westfalen

Sortiert nach Beliebtheit:

GC Hünxerwald
Hardtbergweg 16, 46569 Hünxe

Golf- und Landclub Coesfeld
Stevede 8a, 48653 Coesfeld

GC Bad Münstereifel
Moselweg 4, 53902 Bad Münstereifel

Kölner Golfclub
Freimersdorfer Weg, 50859 Köln

GC Gut Neuenhof
Eulenstraße 58, 58730 Fröndenberg

Int. Golf Course Bonn
Konrad-Adenauer-Straße 100, 53757 St. Augustin

GC Schloß Westerholt
Schloßstraße 1, 45701 Herten-Westerholt

GC Unna-Fröndenberg
Schwarzer Weg 1, 58730 Fröndenberg

GC Teutoburger Wald
Eggeberger Straße 13, 33790 Halle/Westfalen

GC Velbert-Gut Kuhlendahl
Kuhlendahler Straße 283, 42553 Velbert

GC Paderborner Land
Im Nordfeld 25, 33154 Salzkotten-Thüle

GC Siegerland
Berghäuser Weg, 57223 Kreuztal

GC Sauerland
Zum Golfplatz 19, 59759 Arnsberg

GC Haus Bey
An Haus Bey 16, 41334 Nettetal

GC Brückhausen
Holling 4, 48351 Everswinkel-Alverskirchen

GC Grevenmühle
Grevenmühle, 40882 Ratingen-Homberg

GLC Köln
Golfplatz 2, 51429 Bergisch Gladbach

GC Gut Lärchenhof
Hahnenstraße 1, 50259 Pulheim

GCC Velderhof
Velderhof, 50259 Pulheim

GC Hubbelrath
Bergische Landstraße 700, 40629 Düsseldorf

Golfpark Renneshof
Zum Renneshof, 47877 Willich-Anrath

GC Schmallenberg
Über dem Ohle 25, 57392 Schmallenberg-Winkhausen

GCC Elfrather Mühle
An der Elfrather Mühle 145, 47802 Krefeld-Traar

Golf Bootcamp Kitzbuehel

Beim Golfschwung Hebel einsetzen

Viele Golfeinsteiger glauben, besonders effektiv zu schlagen, wenn sie extrem weit ausholen und dabei tunlichst viele Muskeln und Gelenke zum Einsatz bringen. Erstaunlicherweise ist es exakt anders. Wer zu viel zurück schwingt und parallel dazu sogar den linken Arm (beim Rechtshänder) einknickt wird kürzen sein. Hohe Schlägerkopf-Geschwindigkeiten erhält man nicht mit Muskelkraft, sondern immer nur mit kompakten Bewegungen, der Ausnutzung von Hebelwegen als auch Fliehkräften. Selbst die kräftighsten Golfspieler kommen an das exorbitante Beschleunigungspotential durch physialische Kräfte nicht heran. Warum wurde wohl die Steinschleuder erfunden, wenn man durch Schnellkraft zum vergleichbaren Resultat gekommen wäre?


Interessante Empfehlungen

Golfschwung - golf-for-business.de
Dan Shauger Golf - dan-shauger-golf.de
Golfreise Mallorca - golfreise-mallorca.de
Modern Mike Austin Method - www.myperfectswing.de
Perfekter Golfschwung - perfekter-golfschwung.de
Golfschwung Training - www.golfschwung.training
Golfkurs & Golftechnik - golfkurs-golftechnik.de
Golfschwung in Europa - www.golfschwung.eu




Wichtige Phasen des Golfschwungs

Golfschule

Der Griff

Ohne perfekten Griff gibt es keinen perfekten Golfschlag. Der Schlägergriff muss in den Fingern liegen. Die Hände hängen dabei locker herunter, als wolle man in die Hände klatschen. Das ist eine neutrale Handposition. Nur damit sind gerade Schläge möglich. Lesen Sie mehr zum Thema Golfgriff

Rückschwung

Der Rückschwung

Je langsamer man zurück schwingt, um so weiter kan man schlagen. Für eine maximale Geschwindigkeit muss man locker sein. Wer schnell zurückschwingt, setzt zu sehr auf Muskelkraft und verkrampft dann auch im Durchschwung. Lesen Sie auch mehr zum Thema Golfstand

Die Winkel

Ohne Winkel in den Handgelenken geht es nicht. Der Golfschwung ist eine Doppelpendelbewegung, wobei insbesondere der Handgelenkwinkel die Musik macht. Das richtige Entwinkeln zur rechten Zeit bringt die Power und sorgt für die Weite. Lesen Sie mehr zum Thema Golfschwung

Die Hebel

Gleich mehrere Gelenke im menschlichen Körper sorgen für mächtige Hebel beim Golfschwung. Dabei ist jeder einzelne Winkel gar nicht so entscheidend. Es ist vielmehr das koordinierte Zusammenspiel aller in der richtigen Abfolge. Lesen Sie mehr zum Thema Golfhebel