Mike Austin

Nicht wenigen Golfspielern unbekannt, steht Mike Austin doch für den weitesten Schlag, der jemals bei einem PGA-Turnier erzielt wurde. Die Schlagweite von 471 Metern sind ziemlich unglaublich, wurde aber durch Mitspieler und das Guiness Book of World Records bestätigt und jahrelang abgedruckt. Über ein so langen Zeitraum wird so ein Rekord unattraktiv und daher zwischenzeitlich gelöscht.

Michael Hoke "Mike" Austin wurde am 17. Februar 1910 auf der britischen Kanalinsel Guernsey geboren. Er verstarb am 23. November 2005 in Los Angeles. Mike Austin war nicht nur ein Golf-Pro, sondern auch ein Spezialiste für Kinesiologie, der den Golfschwung während und nach seinem Studium erforschte und perfektionierte. Er hält seit 1974 den Weltrekord für den längsten Abschlag, der jemals während eines PGA-Profiturniers geschlagen wurde, mit einer Strecke von 471 Metern. Er erzielte seinen Weltrekord im Alter von 64 Jahren, was diese Leistung noch beeindruckender macht. Darüber hinaus spielte er für diesen Drive einen Persimmon-Driver mit Stahlschaft von 43,5 Zoll Länge. Klingt nicht wie das beste Gerät für einen Golfschlag.

Basierend auf seinem Rekordschlag und den sehr vielen zusätzlichen Erfolgen bei Longdrive-Veranstaltungen ist Mike Austin aktuell immer noch ein Begriff unter Golfexperten und seine Golftechnik Anlass nicht weniger Diskussionen.

Austin hat die Schwungtechnik bereits vor mehr als 50 Jahren physikalisch und physiologisch umfangreich beschrieben. Dieses Werk, das eine genau Erklärung aller Gelenk- und Muskelaktionen aufweist, ist eine der wenigen Referenzmodelle für den kompletten Golfschwung. Mehrere Schüler von Mike Austin haben es sich zur Lebensaufgabe gemacht, dessen Konzept zu lehren und auf diese Weise am Leben zu erhalten. Man muss an dieser Stelle aber auch vermerken, dass sich der Golfschwung von Mike Austin zu keiner Zeit wirklich durchgesetzt hat. Die PGA unterrichtet diese Methodik nicht.

Die als "Mike Austin Methode" bekannte Golfschwungtechnik wird zurzeit nur von einer kleinen Schar von Golflehrern unterrichtet. Das liegt insbesondere daran, dass Mike Austin seine Geheimnnisse nicht jedem erzählt hat. Allerdings hat auch kaum jemand seinen Schwung und warum seine Methode den Goflschläger zu schwingen so deutlich effektiver ist, je begreifen können.

Die drei Pros, die Mike Austins Golfschwung lehren und eine stattliche Zeit von über 20 Jahren mit Austin verbrachten, sind:

Mike Dunaway in Arkansas (verstorben 2014)
Walter "Smiley" Jones in Oregon/California
Daniel Robert Shauger in California (verstorben 2014)

Andere Pros, die Mike Austin trafen, mit ihm gearbeitet haben, zumindest aber derzeit noch seinen Golfschwung vermitteln sind (in alphabetischer Reihenfolge):

Jaacob Bowden in New York (ausgebildet von Dan Shauger)
Ulf Brügmann in Deutschland (ausgebildet von Dan Shauger)
Betsy Cullen (ehemalige LPGA TOUR Gewinnerin) in Houston, Texas
John Marshall in Atlanta (ausgebildet von Dan Shauger)
Steve Pratt in Kalifornien (bekam als Jugendlicher Unterricht von Mike Austin)
Olivier Schmitt in Luxemburg (ausgebildet von Dan Shauger)
Deb Vangellow in Sugarland, Texas
William Wetere in Neuseeland (ausgebildet von Dan Shauger)


Mike Austin Golfunterricht

Guter Golfunterricht eines körperschonenden Golfschwungs

Jeder, der frisch mit dem Golfsport startet, sollte logischerweise einen Anfänger- oder Schupperkurs besuchen, den weitestgehend jede Golfanlage durchführt. Auf diese Weise lernt man von einem Golf-Pro die schwierige Schwungtechnik und die verschiedenartigen Schlagarten cvom Tee-Shot, über das Chippen bis hin zum Lochen des Golfballes auf dem Grün. In aller Regel werden solche Schnupperkurse für kleinere Gruppen oftmals am Wochenende aber auch in der Woche am Abend veranstaltet. Das minimiert die Preise im Verhältnis zum Golfunterricht für eine einzelne Person.

Zum Abschluss eines Einsteigerkurses kommt in aller Regel die Absolvierung der Platzreife. Dafür wird geprüft, ob der Golfeinsteiger auf einem akzeptablen Level den Golfschläger schwingen kann und inwieweit er mit den Regeln und der Etikette sich auskennt. Besteht der Golfbeginner die Platzreifeprüfung mit der erforderlichen Mindestleistung, dann startet er mit einer Spielvorgabe von 54, welches er von jetzt an über Golfturnieren verbessern kann.

Die allermeisten Golfplätze in Deutschland sorgen für weitere den Schwung verbessernde Golfunterrichtseinheiten an, die dafür sorgen, das eigene Spiel weiter zu optimieren und deswegen auch die Spielvorgabe. Eine Alternative zu Gruppenkursen sind Einzelkurse bei einem Golf-Pro. Dieser Golfunterricht ist was nicht verwundert etwas kostspieliger, hat seinen Reiz aber dadurch, dass sich der Kursgeber deutlicher um den Golfschwung seines "Kunden" bemühen kann und sich deshalb für gewöhnlich ein spürbarer Erfolg einstellt.

Ständiger Golfunterricht ist unverzichtbar

Am effektivsten kann man die Fähigkeiten verbessern, wenn man beständig Golfunterricht absolviert, also zum Beispiel zweimal pro Monat ein oder auch drei Unterrichtsstunden bei einem Golf-Pro. Dadurch wird man vermeiden, dass sich Ungenauigkeiten in den Golfschwung hineinmogeln, die sich in einiger Zeit nur noch mit Mühe wieder ausmerzen lassen.

Jeder Golfspieler, der auf einem brauchbaren Level Golf spielen möchte, sollte einen möglichst fundierten und ideal auf den Schüler zugeschnittenen Golfunterricht nehmen. Dieser kostet zwar etwas mehr, hilft über kurz oder lang hundertprozentig. Dadurch kommt man zu einer akuraten, immer wieder abrufbaren Schwungechnik, die bewirkt, dass das Golfen auch stets sehr Spaß macht.

Schöne Golfanlagen in Hamburg

Die Möglichkeit an seinem Golfschwung zu pfeilen bietet sich in Hamburg auf einigen Anlagen. Die Millionenstadt verfügt über eine reichliche Zahl an Golfplätzen oder bietet Plätze in geringer Entfernung.

Prinzipiell kann jeder Golfuntericht bzw. Golftraining auf praktisch allen Golfanlagen in Deutschland erhalten. Es gibt nur ganz wenige Anlagen, die nicht über eine Driving Range verfügen. Zudem gibt es Golfanlagen, die keinen eigenen Golfplatz haben und nur eine Driving Range bieten. Diese findet man vor allem in Großstädten, weil eine Driving Range nicht viel Platz verlangt und dieser ist in Städten nun einmal selten und äüßerst kostspielig.

Zum Hamburger Golfverband rechnet man auch einige Golfanlagen, die nicht innerhalb der Hamburger Grenzen zu finden sind, sondern in Schleswig-Holstein ihren Sitz haben. Diese befinden sich aber allesamt innerhalb der Metropolregion Hamburg.

Bei den folgenden gesammelten Golfplätzen gibt es zumindest 1 Golflehrer beziehungsweise Pro, bei dem man Kurse nehmen kann. Es ist gewiß nicht einfach, hier eine deutliche Empfehlung zu tätigen, weil der jeweilige Golfkurs überwiegend von der PGA-Schule dominiert ist.

Auflistung der Golfplätze im Raum Hamburg

Sortiert nach Entfernung zur Hamburger Innenstadt:

Golf Lounge
Billwerder Neuer Deich 40, 20539 Hamburg
City Süd(3.6 km vom Zentrum)
nur Driving Range

Golf Team Hamburg
Schnackenburgallee, 22525 Hamburg
Hamburg-Volkspark (6.2 km vom Zentrum)
6-Loch öffentl. Platz

Red Golf Moorfleet e.V.
Vorlandring 16, 22113 Hamburg
(7.7 km vom Zentrum)
9-Loch Platz Mo-So - Greenfee: 30-35 €

Großflottbeker Tennis-, Hockey- u. Golf-Club e.V.
Otto-Ernst-Straße 32, 22605 Hamburg
(7.7 km vom Zentrum)
6-Loch Platz Mo-Fr - Greenfee: 40-50 €

GolfRange Hamburg-Oststeinbek
Meessen 38, 22113 Oststeinbek
(12 km vom Zentrum)
9-Loch Platz Mo-So - Greenfee: 31-38 €

Golf-Club Hamburg Wendlohe e.V.
Oldesloer Straße 251, 22457 Hamburg
(12 km vom Zentrum)
27-Loch : A + B + C Platz Mo-Fr - Greenfee: 65-75 €

Golfclub Gut Glinde e.V.
In der Trift 4, 21509 Glinde
(14 km vom Zentrum)
18-Loch Platz Mo-So - Greenfee: 55-70 €
9-Loch öffentl. Platz Mo-So - Greenfee: 28-35 €

Hamburger Golf-Club e.V. Falkenstein
In de Bargen 59, 22587 Hamburg
Hamburg (15 km vom Zentrum)
18-Loch Falkenstein Platz Mo-Fr - Greenfee: 80 €

Golf & Country Club Treudelberg e.V.
Lemsahler Landstraße 45, Hamburg-Lemsahl
H(15 km vom Zentrum)
27-Loch Platz Mo-Fr - Greenfee: 60-80 €
9-Loch Pitch & Putt Platz (öffentl.) Mo-So - Greenfee: 22-28 €

Land- u. Golf Club Hittfeld e.V.
Am Golfplatz 24, 21218 Seevetal
(18 km vom Zentrum)
18-Loch Platz Mo-So - Greenfee: 80 €

Golfanlage Gut Wulfsmühle
Mühlenstr. 98, 25499 Tangstedt
(18 km vom Zentrum)
18-Loch Wulfsmühle Platz Mo-So - Greenfee: 60-70 €

Golfpark Weidenhof e.V.
Mühlenstraße 140, 25421 Pinneberg
(19 km vom Zentrum)
18-Loch öffentl. Platz Mo-So - Greenfee: 40-60 €
6-Loch Kurzplatz (öffentl.) Mo-So 15 €

Wentorf-Reinbeker Golf-Club e.V.
Golfstraße 2, 21465 Wentorf/Hamburg
(19 km vom Zentrum)
18-Loch Platz Mo-So - Greenfee: 60-70 €

Golfclub Hamburg Walddörfer e.V.
Schevenbarg, Ammersbek
(19 km vom Zentrum)
18-Loch Platz Mo-Fr - Greenfee: 60-70 €

Red Golf Quickborn GmbH & Co. KG
Harksheider Weg 226, 25451 Quickborn
(19 km vom Zentrum)
9-Loch öffentl. Platz Mo-So 30-35 €

Golf Club Hamburg Ahrensburg e.V.
Am Haidschlag 39-45, 22926 Ahrensburg
(20 km vom Zentrum)
18-Loch Platz Mo-Fr - Greenfee: 65-75 €

Golf-Park Peiner Hof e.V.
Peiner Hag, 25497 Prisdorf
(20 km vom Zentrum)
18-Loch Platz Mo-So - Greenfee: 49-59 €

Golfclub Hamburg-Holm e.V.
Haverkamp 1, 25488 Holm
(20 km vom Zentrum)
27-Loch Platz A - B oder C-Course Mo-Fr - Greenfee: 60-75 €

Golf-Club An der Pinnau e.V.
Pinneberger Straße 81a, 25451 Quickborn-Renzel
(20 km vom Zentrum)
27-Loch Platz Mo-So - Greenfee: 60-70 €

Golf- & Country Club am Hockenberg e.V.
Am Hockenberg 100, 21218 Seevetal
(21 km vom Zentrum)
18-Loch Golf & Country Club Am Hockenberg Platz Mo-So - Greenfee: 35-70 €

Golfclub Siek/Ahrensburg
Bültbek 31a, 22962 Siek
(21 km vom Zentrum)
18-Loch A/B öffentl. Platz Mo-So - Greenfee: 40-50 €

Golf Club Gut Immenbeck e.V.
Ardestorfer Weg 1, 21614 Buxtehude
(21 km vom Zentrum)
9-Loch Platz Mo-So - Greenfee: 38 €

Golfclub Hamburg-Oberalster
Bäckerbarg 10, 22889 Tangstedt
(22 km vom Zentrum)
18-Loch Hamburg-Oberalster Platz im Aufbau

Golf Club Großensee e.V.
Hamburger Straße 29, 22946 Großensee
(23 km vom Zentrum)
18-Loch Hauptplatz Mo-Fr - Greenfee: 50-60 €
9-Loch Kurzplatz (Par 3) (öffentl.) Mo-So 15 €

Golf-Club Escheburg e.V.
Am Soll 3, 21039 Escheburg
(23 km vom Zentrum)
18-Loch Platz Mo-So - Greenfee: 50-60 €
6-Loch Nordplatz (öffentl.) Mo-So - Greenfee: 15-20 €

Golf-Club Buxtehude
Zum Lehmfeld 1, 21614 Buxtehude
(24 km vom Zentrum)
18-Loch Platz Mo-So - Greenfee: 50-60 €

Golf-Club Hoisdorf e.V.
Hof Bornbek-Hoisdorf, 22952 Lütjensee
(25 km vom Zentrum)
18-Loch Platz Mo-So - Greenfee: 50-60 €

Golf-Club Am Sachsenwald e.V.
Am Riesenbett, 21521 Dassendorf
(26 km vom Zentrum)
18-Loch Platz Mo-Fr - Greenfee: 50-60 €
6-Loch öffentl. Platz Mo-So 12 €

Gut Kaden Golf und Land Club
Kadener Straße 9, 25486 Alveslohe
(26 km vom Zentrum)
27-Loch Course C+B, C+A, A+B Mo-Do - Greenfee: 80 €

Golf-Club Jersbek e.V.
Oberteicher Weg, 22941 Jersbek
(27 km vom Zentrum)
18-Loch Platz Mo-So - Greenfee: 50-60 €

Golfclub Gut Haseldorf e.V.
Heister Feld 7, 25489 Haselau
(27 km vom Zentrum)
18-Loch Platz Mo-So - Greenfee: 55-65 €

Golf-Club Buchholz-Nordheide e.V.
An der Rehm 25, 21244 Buchholz
(29 km vom Zentrum)
18-Loch GCB Platz Mo-So - Greenfee: 55-65 €

Golf & Country Club Brunstorf
Am Golfplatz, 21524 Brunstorf
(30 km vom Zentrum)
18-Loch Championship-Course Mo-So - Greenfee: 55-65 €
9-Loch Golfplatz Brunstorf Süd (öffentl.) Mo-So - Greenfee: 30-35 €

Gut Waldhof Golf AG
Am Waldhof 3, 24629 Kisdorf (Kisdorferwohld)
Kisdorf (30 km vom Zentrum)
18-Loch Meisterschaftsplatz Mo-Sa - Greenfee: 55-65 €

Golf Bootcamp Kitzbuehel

Wichtig beim Golf:
Kopf und Drehachse

Die Drehachse beim Golf ist nicht die Körperachse entlang der Wirbel, sondern geht unterhalb des Halses durch den Körper. Einer der schlimmsten Fehler beim Golfschlag ist es deswegen die Postion des Kopfes während des Schwunges zu verändern. Wer seinen Kopf vorzeitig hoch reißt, wird u.U. über den Ball schlagen, wer sich mit dem Kopf runter bewegt, wird mit großer Sicherheit den Ball zu fett treffen.

Das zuverlässige Halten der Position und somit auch der Drehachse ist deshalb der Schlüssel zum Erfolg. Verwenden Sie am Besten einen großen Spiegel, um ihre Schwungbewegung genau zu überprüfen. Die Wirbelsäule ist nach Vorstellung der meisten Golflehrer ihre Drehachse. Vom Becken bis zu den Schultern sollte diese nach Möglichkeit gerade sein. Einen runden Rücken zu machen, um so dem Ball mit dem Kopf etwas näher zu kommen, hat schon verloren. Achten Sie wirklich jedesmal auf eine gerade Haltung des Rückens. Macht auch optisch mehr her.


Nützliche Surf-Empfehlungen

Modern Mike Austin Method - www.myperfectswing.de
Dan Shauger Golf - dan-shauger-golf.de
Golfreise Mallorca - golfreise-mallorca.de
Golfschwung - golf-for-business.de
Golfschwung Training - www.golfschwung.training
Perfekter Golfschwung - perfekter-golfschwung.de
Golfschwung in Europa - www.golfschwung.eu
Golfkurs & Golftechnik - golfkurs-golftechnik.de




Darum geht es ganz besonders

Mike Austin

Der Griff

Ohne perfekten Griff gibt es keinen perfekten Golfschlag. Der Schlägergriff muss in den Fingern liegen. Die Hände hängen dabei locker herunter, als wolle man in die Hände klatschen. Das ist eine neutrale Handposition. Nur damit sind gerade Schläge möglich. Lesen Sie mehr zum Thema Golfgriff

Rückschwung

Der Rückschwung

Je langsamer man zurück schwingt, um so weiter kan man schlagen. Für eine maximale Geschwindigkeit muss man locker sein. Wer schnell zurückschwingt, setzt zu sehr auf Muskelkraft und verkrampft dann auch im Durchschwung. Lesen Sie auch mehr zum Thema Golfstand

Die Winkel

Ohne Winkel in den Handgelenken geht es nicht. Der Golfschwung ist eine Doppelpendelbewegung, wobei insbesondere der Handgelenkwinkel die Musik macht. Das richtige Entwinkeln zur rechten Zeit bringt die Power und sorgt für die Weite. Lesen Sie mehr zum Thema Golfschwung

Die Hebel

Gleich mehrere Gelenke im menschlichen Körper sorgen für mächtige Hebel beim Golfschwung. Dabei ist jeder einzelne Winkel gar nicht so entscheidend. Es ist vielmehr das koordinierte Zusammenspiel aller in der richtigen Abfolge. Lesen Sie mehr zum Thema Golfhebel