Die Mike Austin Methode

Nicht wenigen Golfspielern kein Begriff, steht Mike Austin doch für den längsten Drive, der je bei einem PGA-Turnier gespielt wurde. Die Entfernung von 471 Metern sind einfach unfassbar, wurde aber durch Mitspieler und das Guiness Buch der Weltrekorde bestätigt und jahrzehntelang im Buch abgedruckt. Über ein so langen Zeitraum wird so ein Rekord unattraktiv und daher zwischenzeitlich entfernt.

Michael Hoke "Mike" Austin wurde am 17. Februar 1910 auf der britischen Insel Guernsey geboren. Er starb am 23. November 2005 im Norden von LA. Mike Austin war nicht nur ein Golf-Pro, sondern auch Fachmann für Kinesiologie, der den Golfschwung während und nach seinem Studium durchleuchte und perfektionierte. Er hält seit dem 25. September 1974 den Weltrekord für den längsten Abschlag, der jemals bei einem PGA-Turnier gespielt wurde, mit einer Distanz von 515 Yards. Er spielte seinen Weltrekord im Alter von 64 Jahren, was diese Leistung noch unfassbarer macht. Darüber hinaus verwendete er für diesen Abschlag einen Persimmon-Driver mit Stahlschaft von 43,5 Zoll Länge. Klingt nicht wie das ideale Gerät für einen Weltrekord.

Basierend auf seinem Weltrekord und den etlichen weiteren Siegen bei Longdrive-Wettbewerben ist Mike Austin heutzutage immer noch ein Begriff unter Golfern und sein Golfschwung Anlass zahlreicher Diskussionen.

Austin hat die Golfschwungtechnik bereits vor über 50 Jahren physikalisch und physiologisch umfangreich beschrieben. Dieses Werk, das eine genau Erklärung jeglicher Gelenk- und Muskelaktionen enthält, gilt als eines der Referenzmodelle für den kompletten Golfschwung. Mehrere Schüler von Mike Austin haben es sich zur Lebensaufgabe gemacht, Austin's Schungkonzept zu unterrichten und auf diese Weise nicht untergehen zu lassen. Man sollte allerdings hier auch vermerken, dass sich der Golfschwung von Mike Austin nie wirklich durchgesetzt hat. Die PGA lehrt dieses Konzept nicht.

Die als "Mike Austin Methode" bekannte Golfschwungtechnik wird zurzeit nur von einer geringen Schar von Golflehrern unterrichtet. Das hat seine Ursache darin, dass Mike Austin seine Schwunggeheimnisse nicht jedem erzählt hat. Allerdings haben auch nur wenige seinen Golfschwung und warum seine Methode den Goflschläger zu schwingen so viel effizienter ist, je nachvollziehen können.

Die 3 Professionals, die Mike Austins Schwung lehren und eine stattliche Zeit von mehr als zwanzig Jahren mit Mike Austin verbrachten, sind:

Mike Dunaway in Arkansas (verstorben 2014)
Walter "Smiley" Jones in Oregon/California
Daniel Robert Shauger in California (verstorben 2014)

Weitere Golflehrer, die Mike Austin trafen, mit ihm gearbeitet haben, zumindest aber heute noch seinen Golfschwung lehren sind (in alphabetischer Reihenfolge):

Jaacob Bowden in New York (ausgebildet von Dan Shauger)
Ulf Brügmann in Deutschland (ausgebildet von Dan Shauger)
Betsy Cullen (ehemalige LPGA TOUR Gewinnerin) in Houston, Texas
John Marshall in Atlanta (Schüler von Dan Shauger)
Steve Pratt in Kalifornien (erhielt als Jugendlicher Unterricht von Mike Austin)
Olivier Schmitt in Luxemburg (Schüler von Dan Shauger)
Deb Vangellow in Sugarland, Texas
William Wetere in Neuseeland (Schüler von Dan Shauger)


Mike Austin Golfkurs

Der zielführende Golfkurs für Spieler jedweder Handicap-Bereiche

Vor den Erfolg haben die Götter den Golfkurs gesetzt. Denn kaum eine Sportart hat solch einen komplizierten Bewegungsablauf wie das Golfspiel. Ganz ohne Lehrer werden Neu-Golfer sich wahrscheinlich nur fehlerhafte Techniken in Ihr Spiel einbauen, die das Spiel schlechter statt schöner werden lassen. Selbst Profigolfer treffen sich immer wieder mit ihrem Coach auf der Driving Range. Besseres Golf braucht dauerhafttes Training.

Für die Wahl des passenden Golfunterrichts sollten Sie diese Empfehlungen beherzigen:

Sympathie für den Pro
Beim Golfkurs ist es wie zu Schulzeiten in der Kindheit. Wenn der Golftrainer sympathisch ist, lernt man viel schneller und besser. Daher erscheint es durchaus hilfreich, sich zunächst mit den in Frage kommenden Golf-Pros zu besprechen oder aber einmal ein Training zu inspizieren, um eine Idee zu erhalten, wie der Golfunterricht aufgebaut ist.

Das passende Kursziel
Die Bestimmung der jeweiligen Schwungfehler hilft, den richtigen Golfkurs zu wählen. Auf dem Platz wird einem schnell klar, ob man das Fairway zu oft verfehlt und welche Schwungfehler dafür wahrscheinlich verantwortlich zumachen sind. Diese Fehlschwünge lassen sich regelmäßig nicht in einer Stunde beseitigen. ein ppar Schläge auf der Range sollte in der Regel völlig ausreichen, um eigene Schwächen herauszuarbeiten, die mit dem passenden Golfunterricht korrigiert werden können. Diese Spezialkurse bietet eine Golfschule in der Regel:

  • Schnupperkurse
  • DGV Platzreife
  • Anfängerkurse
  • Turniervorbereitungskurse
  • Schläge aus Speziallagen
  • Golfkurse zur Verbesserung des Handicaps
  • Driver-Golfkurse
  • Eisenschläge
  • Kurzes Spiel
  • Bunkerschläge
  • Pichting & Chipping
  • Putten
Durch Unterricht an einer Golfschule erlernen Sie die Golfschwungtechniken in unterschiedlichen Ausprägungen und in etlichen Kursen. Wie man oben erkennt werden zu diesem Zwecke diverse Ausprägungen von Golfstunden offeriert. Jeder Golfer sollte sich folglich seinen idealen Golfkurs finden können.

Golferparadies in Lübeck

Die Möglichkeit an seinem Golfschwung zu arbeiten erhält man im Raum Lübeck auf zahllosen Golfanlagen. Die Stadt nahe der Ostsee liegt in der Nähe von einer üppigen Anzahl an Golfanlagen.

Die kreisfreie Stadt Lübeck befindet sich im Südosten von Schleswig Holstein an der Lübecker Bucht. Gut 215.000 Einwohner haben ihren Lebensmittelpunkt in Lübeck. Der Stadtbereich von Lübeck verteilt sich über eine Fläche von ungefähr 214 Quadratkilometern. Denkt man an Lübeck, so kommt den meisten Menschen in erster Linie wohl das bekannte Holstentor in den Sinn. Eine andere Assoziation, die für Lübeck typisch ist, ist das bekannte Lübecker Marzipan. Die süße Spezialität macht Lübeck weit über seine Stadtgrenzen hinaus bekannt. Doch Lübeck ist viel mehr als Holstentor und Marzipan. Die reizende Altstadt zählt mit seinen alten Bauten seit 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Wer demnächst nach Lübeck fährt, sollte also dringend einen Gang durch die Altstadt einplanen. Im Mittelalter fungierte Lübeck als Zentrum der legendären Kaufsmannsgilde Hanse. Lübeck war früher eine bedeutende Knotenstelle des Handels zwischen Süd- und Nordeuropa. Die jetzige Wirtschaft der Hansestadt Lübeck wird bestimmt vom Dienstleistungsbereich. Bedeutende Großunternehmen haben im Laufe der Zeit ihre ehemalige Bedeutung eingebüßt. Neben dem nach wie vor primären Handelssektor prägen speziell zukunftsorientierte Unternehmen aus der Branche Medizintechnik die Ökonomie der Hansestadt Lübeck. In Lübeck befindet sich der bedeutendste Ostseehafen der Bundesrepublik. Der Warenumschlag des Hafens zählt cirka 30 Millionen Tonnen jährlich. Lübeck ist natürlich auch ein besonders attraktiver Wohnort. Die Nähe zur Ostsee ist für unzählige Einwohner äußerst reizvoll. Lübeck kombiniert auf fast vollkommene Art und Weise städtischen Charme mit grüner Lage.

Was viele nicht wissen: Travemünde ist ein Stadtteil der Großstadt Lübeck. Insgesamt untergliedert sich Travemünde in acht Bezirke, wobei von Außenstehenden das Strandbad Travemünde als das "eigentliche" Travemünde definiert wird. Aber auch das Brodtener Ufer oder der bundesweit bekannte Priwall zählen zum Verwaltungsbereich von Lübeck-Travemünde. Travemünde befindet sich über 20 Kilometer von Lübeck entfernt. Die Fläche des beliebten Reiseziels beläuft sich auf gut 41 km². Ziemlich genau 14.000 Menschen sind in Travemünde wohnhaft. Das Strandbad Travemünde ist bereits aus großer Entfernung gut zu erkennen. In den 1970er Jahren erbaute die Hotelkette Maritim unmittelbar an der Strandpromenade ein mehrstöckiges Hochhaus, das seit der Erbauung als Luxusherberge Verwendung findet. Auch das berühmte Casino Travemünde befindet sich auch an der Promenade. Eine bedeutende Aufgabe übernimmt desweiteren der Fährhafen von Travemünde. Der Skandinavienkai ist einer der größten deutschen Häfen für den Waren- und Passagierverkehr von und nach Skandinavien. In den warmen Monaten zieht es zigtausend Besucher an den schönen Sandstrand von Travemünde.

Lübeck profitiert von 2 Gegebenheiten: Einerseits die Nähe zur Hansestadt Hamburg, zum anderen die vielen Küsten und Strandregionen und damit viele Urlaubsgäste und Wochenendgäste, die auch anreisen, um Golf zu spielen. Vor allem in Meeresnähe findet man Golfplätze die über beträchtliche Einnahmen von Greenfee zahlenden Spielern verfügen.

Auf den hier aufgelisteten Golfplätzen findet man mindestens 1 Golflehrer beziehungsweise Golf-Professional, bei dem jedermann Schwungunterricht nehmen kann. Es ist leider schwer, hier eine verlässliche Empfehlung zu geben, weil der Unterricht vor allem von der PGA-Methodik geprägt ist.

Auflistung der Lübecker Golfclubs

Sortiert nach Beliebtheit:

Golfclub Curau e.V.
Malkendorfer Weg 18, 23617 Stockelsdorf

Lübeck-Travemünder Golf-Klub
Kowitzberg 41, 23570 Lübeck

Maritim Golfpark Ostsee
Schloßstraße 14, 23626 Ratekau

Golfanlage Seeschlösschen Timmendorfer Strand
Am Golfplatz 3, 23669 Timmendorfer Strand

Golf Club Brodauer Mühle e.V.
Baumallee 14, 23730 Gut Beusloe

Golfclub Ostseeheilbad Grömitz
Am Schoor 46, 23743 Grömitz

Golfclub Reinfeld
Binnenkamp 29, 23858 Reinfeld

Golfanlage Thürk
Bergstraße 3, 23715 Bosau

GC Segeberg
Feldscheide 2, 23827 Wensin

Golf Bootcamp Kitzbuehel

Der richtige Bewegungsablauf

Viele Golfbeginner glauben, vor allem dann weit zu schwingen, wenn sie mächtig weit ausholen und dabei maximal viele Muskeln und Gelenke dabei einsetzen. Tragischer Weise ist es exakt anders. Wer zu viel ausholt und gleichzeitig dabei sogar den linken Arm (beim Rechtshänder) nicht gestreckt lässt wird weniger weit schlagen. Hohe Schlägerkopf-Geschwindigkeiten bekommt man nicht mit Muskelkraft, sondern stets nur mit kontrolliert kurzen Bewegungen, der Nutzung von Hebeleffekten und Zentrifugalkräften. Selbst die schnell-kräftigsten Playing-Pros kommen an das heftige Beschleunigungspotential durch die Naturgesetze nicht heran. Warum wurde wohl die Steinschleuder erfunden, wenn man durch Schnellkraft zum identischen Ergebnis kommen könnte?


Interessante Empfehlungen

Golfschwung - golf-for-business.de
Dan Shauger Golf - dan-shauger-golf.de
Golfreise Mallorca - golfreise-mallorca.de
Modern Mike Austin Method - www.myperfectswing.de
Perfekter Golfschwung - perfekter-golfschwung.de
Golfschwung Training - www.golfschwung.training
Golfkurs & Golftechnik - golfkurs-golftechnik.de
Golfschwung in Europa - www.golfschwung.eu




Das verdient besondere Beachtung

Mike Austin

Der Griff

Ohne perfekten Griff gibt es keinen perfekten Golfschlag. Der Schlägergriff muss in den Fingern liegen. Die Hände hängen dabei locker herunter, als wolle man in die Hände klatschen. Das ist eine neutrale Handposition. Nur damit sind gerade Schläge möglich. Lesen Sie mehr zum Thema Golfgriff

Rückschwung

Der Rückschwung

Je langsamer man zurück schwingt, um so weiter kan man schlagen. Für eine maximale Geschwindigkeit muss man locker sein. Wer schnell zurückschwingt, setzt zu sehr auf Muskelkraft und verkrampft dann auch im Durchschwung. Lesen Sie auch mehr zum Thema Golfstand

Die Winkel

Ohne Winkel in den Handgelenken geht es nicht. Der Golfschwung ist eine Doppelpendelbewegung, wobei insbesondere der Handgelenkwinkel die Musik macht. Das richtige Entwinkeln zur rechten Zeit bringt die Power und sorgt für die Weite. Lesen Sie mehr zum Thema Golfschwung

Die Hebel

Gleich mehrere Gelenke im menschlichen Körper sorgen für mächtige Hebel beim Golfschwung. Dabei ist jeder einzelne Winkel gar nicht so entscheidend. Es ist vielmehr das koordinierte Zusammenspiel aller in der richtigen Abfolge. Lesen Sie mehr zum Thema Golfhebel